Fünf Tennis-Mannschaften spielen in Hessen-, Verbands- und Gruppenliga - Teams des 1. TC Klein-Krotzenburg bereiten sich auf die neue Saison vor

Die erste Damen-Mannschaft holte im vergangenen Jahr die Meisterschaft in der Gruppenliga und spielt dieses Jahr in der Verbandsliga.
Zwölf Mannschaften im Bereich der Aktiven schickt der 1. TC Klein-Krotzenburg in die diesjährige Medenrunde. Mit sechs Damenteams und sechs bei den Herren stimmt die Frauenquote beim Tennisclub. Fünf Mannschaften des Vereins spielen auf Landesebene. Die ersten Spiele sind für den 5. Mai angesetzt.
Zum ersten Mal in der Geschichte des Tennisclubs tritt eine Damenmannschaft in der Verbandsliga an. In der vergangenen Saison hatten die Mädels die Meisterschaft in der Gruppenliga errungen. Mit den beiden Schwestern Charlene und Darina Müller konnte das Team zusätzlich verstärkt werden. Man darf gespannt sein, ob sich die Damen in der Klasse halten können. Ebenfalls in der Verbandsliga treten die Damen 40 an. In der Medenrunde 2017 erreichten sie den dritten Platz in dieser Spielklasse. Sie wollen auch in diesem Jahr vorne mitspielen.
Die Damen II werden nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga A versuchen, sich in dieser Liga zu etablieren. Die neu formierte Nachwuchsmannschaft der Damen III werden in der Kreisliga A erst einmal schnuppern, wie der Übergang vom Jugendteam in den Aktivenbereich funktioniert. Klassenerhalt lautet auch das erklärte Ziel der Damen 40 II nachdem sie in die Bezirksoberliga aufgestiegen sind. Als 6er-Mannschaft spielt das Team der Damen 40 III nun in der Bezirksliga A. Dort werden sie sich über jeden Punktgewinn freuen.
Die Herren 30 konnten im vergangenen Jahr den Abstieg aus der Gruppenliga noch gerade so vermeiden. In diesem Jahr will das Team rechtzeitig genügend Punkte sammeln, um im Mittelfeld zu landen. Als Gruppenliga-Meister stiegen die Herren 50 in die Verbandsliga auf. Ihr Ziel ist es, auch im kommenden Jahr in dieser Klasse anzutreten. Überraschend kam die positive Nachricht für die Herren 60: Sie stiegen in der Verbandsliga als letztjähriger Tabellendritter in die Hessenliga auf. Dort streben sie den Klassenerhalt an.
In der Kreisliga A wollen die Herren den dritten Platz vom vergangenen Jahr noch toppen. Mit etwas Glück könnte das gelingen. Die neu formierte Nachwuchsmannschaft der Herren II muss sich in der Kreisliga A an die Luft im Aktivenbereich gewöhnen und dort erste Erfahrungen sammeln. Neu gebildet haben sich die Herren 50 II. Sie beginnen in der Bezirksliga A. Aus der letztjährigen Altersklasse 40 sind neue Spieler hinzugekommen. Sie bilden mit einem Teil der Herren 50 vom Vorjahr das neue Team. Auf das Abschneiden darf man gespannt sein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.