Verbandsliga-Damen gewinnen 9:0 – Damen 40 drehen Spiel zum 3:3 - Fünf Siege und zwei Unentschieden für den 1. TC Klein-Krotzenburg

Die siegreichen Damen nach dem Sieg gegen RW Gießen (von links): Julia Sauer, Josefine Kaufhold, Julia Höhmann, Charlene und Darina Müller. Auf dem Bild fehlt Klara Ondrejcekova,
Am letzten Spieltag vor der Sommerpause kämpften elf der zwölf Medenmannschaften aus dem Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg um Punkte in den Medenspielen. Fünf Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen sprangen dabei heraus. Die Damen II waren in der Bezirksliga A spielfrei.
Die Damen bleiben nach dem 9:0 im Heimspiel der Verbandsliga gegen RW Gießen weiterhin ohne Punktverlust auf dem zweiten Tabellenplatz. Darina Müller gewann ihr Einzel 6:1, 6:1, Charlene Müller 6:3, 6:0 und Klara Ondrejcekova 6:2, 6:1. Bei Julia Sauer (6:1, 7:6) wurde es nur im zweiten Satz etwas eng. Josefine Kaufhold siegte 6:1, 6:1 und Julia Höhmann 6:1, 6:2. Klare Ergebnisse gab es auch in den Doppeln: Darina Müller/Ondrejcekova und Charlene Müller/Kaufhold setzten sich jeweils 6:1, 6:0 durch, Sauer/Höhmann 6:2, 6:0.
Mit dem 3:3 in der Kreisliga A beim TC Bad Soden-Salmünster II gaben die Damen III den ersten Punkt ab. Kristina Seifert gewann ihr Einzel 6:2, 7:5, Verena Breunig 6:4, 6:1. Helena Rohde (1:6, 6:2, 2:6) und Nadine Gast (4:6, 6:2, 6:7) unterlagen knapp in drei Sätzen. Gast/Breunig siegten im Doppel 5:7, 6:3, 10:4, Seifert/Rohde verloren 0:6, 1:6.
Die Herren setzten sich in der Kreisliga A mit 5:1 gegen GW Biebergemünd III durch. Niclas Obst (6:3, 6:1), Marius Klein (6:0, 6:0) und Sascha Kohnen (6:1, 6:0) gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen, Niclas Bonifer (1:6, 6:2, 6:1) in drei. Obst/Bonifer siegten im Doppel 6:0, 6:1, Klein/Kohnen unterlagen 5:7, 4:6.
4:2 gewannen die Herren II in der Kreisliga A zuhause gegen den TC Hammersbach. Im Einzel gab es drei Siege von Dominik Pape (6:1, 6:1), Patrick Heller (6:1, 6:3) und Felix von Horstig (6:4, 3:6, 6:4). Jonas Rohde verlor 2:6, 1:6. Pape/Heller gewannen ihr Doppel 6:1, 6:4, Rohde/von Horstig unterlagen knapp 7:5, 5:7, 6:10.
Das 4:2 beim TC Bad Soden-Salmünster der Herren 30 bedeutete einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt in der Gruppenliga. In den Einzeln legten Claus-Martin Burow (6:4, 6:4), Dennis Nowak (3:6, 6:0, 7:5) und Marco Neuberger (6:2, 6:4) die Basis für den Erfolg. Timo Wolf verlor 2:6, 3:6. Burow/Nowak holten im Doppel den entscheidenden Punkt mit 6:3, 7:5. Wolf/Neuberger unterlagen knapp im Match-Tiebreak 7:5, 4:6, 8:10.
Zufrieden mit dem Resultat von 3:3 in der Verbandsliga gegen RW Lauterbach waren die Damen 40 am Schluss. Nach den Einzeln lagen sie noch 1:3 hinten. Nur Gabriele Rosenberg (6:0, 6:0) gewann ihr Spiel. Tanja Heck unterlag 1:6, 4:6, Géraldine Rohlack 4:6, 2:6 und Kerstin Malsy 1:6, 1:6. Danach setzten sich sowohl Kunert/Heck (7:5, 6:3) als auch Mal-sy/Rosenberg in zwei engen Doppeln durch.
Die Damen 40 II konnten in der Bezirksoberliga Gene den THC Hanau erneut nicht in Best-besetzung antreten und unterlagen 0:6. In den Einzeln verloren Simone Schrauder 1:6, 6:7, Doris Jochum 1:6, 4:6, Fatima Diel 3:6, 0:6 und Renate Guckert 1:6, 1:6. Wenige Chancen gab es auch in den Doppeln für Gausa/Schrauder (0:6, 0:6) und Jochum/Diel (1:6, 1:6).
Beim Tabellenführer der Bezirksliga A, der TSG Bürgel, verloren die Damen 40 III mit 0:9. Die Einzel von Susanne Kopp, Uta Proppé, Michaela Steinke, Nadine Neuberger, Britta Krammig-Karkoska und Nicole Teubner-Kohnen gingen in zwei Sätzen an die Gegnerinnen. Die waren auch bei den Doppeln von Kopp/Böttcher, Weber/Neuberger und Steinke/Teubner-Kohnen klar überlegen.
Die Herren 50 verloren in der Verbandsliga beim SC Steinberg mit 2:4. Nach den Einzeln lautete der Zwischenstand noch 2:2 durch die Siege von Claus-Martin Burow (4:6, 6:1, 10:6) und Mattias Atrott (6:0, 6:3) und die Niederlagen von Ronald Jäschke (0:6, 7:6, 2:10) und Jan Schemm (5:7, 3:6). In den entscheidenden Doppeln unterlagen Burow/Kutzner 6:7, 0:6 und Jäschke/Schemm 3:6, 4:6.
Mit 6:0 kehrten die Herren 50 II vom Spiel der Bezirksliga A bei der TSG Rodgau zurück. Jürgen Seifert (6:0, 6:0), Christoph Manger (6:1, 6:4), Walter Sommer (7:5, 6:7, 10:3) und Christoph Thommessen (6:3, 6:1) gewannen ihre Einzel. Im Doppel siegten Som-mer/Thommessen 6:0, 6:3 und Seifert/König 6:1, 6:1.
In der Hessenliga verloren die Herren 60 ihr Heimspiel gegen den TV Wicker mit 1:5. In den Einzeln hatten Armin Bemm (4:6, 2:6), Max Kuntz (5:7, 1:6) und Volker Himmel (4:6, 4:6) durchaus Siegchancen, Karl-Heinz Riedel unterlag 0:6, 2:6. In zwei knappen Doppeln setzten sich Kuntz/Wolz 7:6, 1:6, 10:4 durch, Bemm/Himmel verloren 7:6, 3:6, 7:10.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.