Mittwoch 3:1 gegen Neu-Isenburg und am Samstag 4:1 gegen Egelsbach
Siegreiche Woche für Teutonias E2

2Bilder

So kann man in die wohlverdiente Winterpause gehen.
Mit zwei Siegen im Rücken und einem dritten Tabellenplatz, mit Anschluss an die Spitze.
Die jungen Teutonen, um Trainer Markus Komo, zeigten sich am vergangenen Wochenende beim Auswärtsspiel in Egelsbach wieder in bester Spiellaune.

Beim Tabellen fünften sollten wieder drei Punkte aufs Konto erkämpft und der Abstand auf die nachfolgenden Teams vergrößert werden.
Demnach war der Plan, ein frühes Tor um Sicherheit in s Spiel zu bekommen. Das ließ sich Jason Blatz nicht zweimal sagen und netzte bereits nach zwei Minuten ein.
Im weiteren Verlauf des Spiels erarbeiteten sich die Hausener Chance um Chance, fanden aber nicht zum ersehnten Treffer.
Durch das dauerhaft offensive Spiel ergaben sich immer wieder Lücken in der Abwehr, welche die Egelsbacher nutzten, um mit schnellen Kontern vor das Teutonen Tor zu gelangen. Doch hier empfing sie dann die überragende Torfrau Lena Stolle, die mit großartigen Paraden und mutigen Aktionen maßgeblich zum Erfolg des Tages beitrug.
In der 23. Minute dann ein beherzter Pass von außen, Hamed Rizvanovic auf dem richtigen Platz und den Ball perfekt getroffen, 2:0 für Hausen.
Die letzte Aktion vor der Pause, fünfzehn Meter vor dem Tor der Teutonen ein Freistoß für Egelsbach. Der Ball rutscht an allen Spielern vorbei zum 2:1 Anschlusstreffer.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Spiel nicht maßstäblich, Die Hausener bestimmten weiter die Partie, Lena vereitelte die Konter der Gegner, das Mittelfeld stand kompakter, die Abwehr sicherer und aufmerksamer. So gelang in der 32. Minute Felix Franek und in der 47. Minute Luka Ferencaba die mehr als verdienten Buden zum 4:1 Endstand.
Weiter trugen in diesen Spiel, Luis Pütz, Noah Bayer, Dennis Bauer, Lukas Braun, Paul Sahner und Constantin Komo zu diesem starken Jahresabschluss bei.

Im Match gegen Neu-Isenburg erzielten Luis Pütz, Luka Ferencaba und Benett Jentzsch die Treffer zum 3:1 Sieg. Abweichend zum Samstag-Spiel standen hier noch Kadri Stani und Theo Jäger in der Mannschaft um mit starken Aktionen den Erfolg perfekt zu machen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.