SSG belegt beim Hallenkick in Sprendlingen den zweiten Platz
F1-Junioren sind mit Herz und Leidenschaft dabei

Die F1-Junioren der SSG Langen (blaues Trikot) sind immer mit Herz und Leidenschaft dabei - auch beim Hallenfußball.
  • Die F1-Junioren der SSG Langen (blaues Trikot) sind immer mit Herz und Leidenschaft dabei - auch beim Hallenfußball.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Langen – Früher kickte Sercan Kabar (32) selbst in der Fußball-Hessenliga (seinerzeit noch Oberliga Hessen) für Kickers Offenbach 2 und Rot-Weiss Frankfurt. Mittlerweile hat der Sprendlinger, der inzwischen in Langen wohnt, die Kickstiefel an den Nagel gehängt. Kabar arbeitet seit acht Jahren bei der AOK Hessen, „ich bin beruflich und mit drei Kindern komplett ausgelastet“, sagt er. Zuletzt spielte Kabar für den FV 06 Sprendlingen.

Um selbst zu trainieren, fehlt ihm die Zeit. Umso intensiver kümmert er sich seit rund eineinhalb Jahren um den jüngsten Nachwuchs der SSG Langen. Als Trainer um die F1-Junioren, als Co-Trainer um die G-Junioren. „Einer meiner Söhne hat mit dem Fußball angefangen und die Eltern haben mich gefragt, ob ich nicht das Traineramt übernehmen will“, erklärt der ehemalige Offensivspieler, der in seiner Jugend sehr früh aus Sprendlingen zur Frankfurter Eintracht wechselte, dort gemeinsam unter anderem mit dem ehemaligen Bundesliga-Spieler Nicolai Müller (Western Sydney Wanderers, davor unter anderem Eintracht Frankfurt, Hamburger SV, FSV Mainz 05) spielte. Mittlerweile ist die Arbeit mit den jungen Kickern für ihn „echte Leidenschaft. Das bedeutet mehr als einfach nur Trainer zu sein. Ich versuche den Jungs das, was ich früher gelernt habe, weiterzugeben. Die Kinds sind sehr diszipliniert und spielen mit sehr viel Herz. Dass sie mit Leidenschaft spielen, liegt mir sehr am Herzen“, sagt Sercan Kabar, der nun auch die Trainer-C-Lizenz erwerben möchte, um noch gezielter mit dem Nachwuchs arbeiten zu können.

In der vergangenen Saison übernahm er seine Mannschaft noch als F4- nun stellen die Jungs – alle aus dem 2011er-Jahrgang – die F1-Junioren. 15 Kinder umfasste der Kader bis vor wenigen Wochen, nun haben zwei Spieler den Verein aber verlassen, weil sie umgezogen sind. Die Herbstrunde verlief für die jungen Langener sehr erfolgreich, nur ein Spiel ging verloren, alle anderen Partien entschied die SSG zu ihren Gunsten.

Eine starke Leistung boten die Langener zuletzt beim Stadtwerke-Cup des FV 06 Sprendlingen, bei dem sie nach einer 1:3-Niederlage im Finale gegen die Spvgg. 05 Oberrad den zweiten Platz belegten. „Die 05er haben noch einmal ein ganz anderes Niveau. Wir haben im Finale umgestellt, mein Stürmer spielte in der Abwehr, weil er sehr zweikampfstark ist. Beinahe hätte es sogar geklappt“, sagt Kabar. Die SSG ging im umkämpften Endspiel sogar mit 1:0 in Führung, musste sich aber am Ende noch geschlagen geben. Bereits in der Vorrunde waren beide Mannschaften schon einmal aufeinander getroffen, da war Langen beim 0:5 noch chancenlos. Weniger Mühe hatte die SSG gegen die SG Nieder-Roden, die beim 0:6 ohne jede Chance war. Weil insgesamt nur sechs Teams am Start waren, alle Teams aber vier Partie absolvierten sollten, trafen die Langener im Halbfinale-Qualifikations-Spiel auf den SVG Steinheim und behielten hier mit 4:1 sicher die Oberhand. Bei der Siegerehrung nach dem Endspiel erhielten alle Spieler einen kleinen Pokal. „Oberrad hat uns schon dreimal im Finale besiegt. Wenn ich die schon auf dem Spielplan lese...“, schmunzelt Sercan Kabar, „aber irgendwann besiegen wir sie auch mal.“

Wenn nicht bei einem F-Junioren-Turnier, dann vielleicht bei einem E-Junioren-Turnier in der kommenden Saison. Denn 2020 wechselt Sercan Kabar mit dem kompletten Kader in die nächsthöhere Altersklasse. Und dann geht es mit Herz und Leidenschaft weiter.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.