Langen Knights schaffen Trendwende nicht

Mit leichter Verspätung ging es für die Footballer der Langen Knights an einem sonnigen Samstagnachmittag im Gießener Waldstadion gegen die gastgebenden Gießen Golden Dragons. Zuvor hatte hier ein Jugendspiel stattgefunden das etwas länger dauerte, deshalb die Verzögerung. Für die Knights ging es schon um viel, denn nach zwei Niederlagen in Folge musste der Trend beendet und ein Angriff auf die Spitzenplätze gestartet werden.

Die von Verletzungssorgen gebeutelten Langener mussten ohne etatmäßigen Runningback antreten und so kam Amos Poznanski zu seinem allerersten Einsatz als Runningback der Ritter. Und der Einstand klappte mit einem 45 Yard Lauf perfekt. Leider wurde dieser Spielzug direkt von einer Interception verfolgt und so wechselte das Angriffsrecht.

Die Drachen machten ihre Sache im Angriff so gut wie in der Verteidigung und trieben die Langener Defense vor sich her, zum Touchdown reichte es aber noch nicht und so wurde der erste Drive der Hausherren mit einem Fieldgoal abgeschlossen.

Der nächste Langener Angriff brachte leider nichts und so wechselte das Angriffsrecht zu Beginn des zweiten Viertels wieder zu den Gießenern. Mit einem sehr starken Laufspiel und einer unglaublichen Disziplin schafften es die Drachen wieder in die Hälfte der Knights und diesmal reichte es zum Lauf Touchdown, nach geblocktem Extrapunkt stand es 09:00.

Wieder tat sich der Langener Passangriff schwer. Es wurden über das gesamte Spiel einfach zu viele Pässe fallengelassen und das Angriffsrecht wechselte erneut. Nach einem phänomenalen Punt von Dimitri Richardson landete der Ball innerhalb von 5 Yards vor der Gießener Endzone. Eine denkbar schwierige Ausgangssituation. Dies nutzte die immer stärker werdende Langener Verteidigung für sich und Peter Isdebski brachte einen der stark aufspielenden Gießener Runningbacks in der eigenen Endzone zu Fall: Safety und die erste Punkte für die Knights!

Mit 9:2 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Mitte des dritten Viertels lief es dann für die Offense etwas besser, und ein Drive konnte durch einen sehenswerten Touchdownfang durch Markus Burger beendet werden. Die Conversion misslang und es stand 9:8.

Immer häufiger musste das Spiel zu diesem Zeitpunkt wegen Verletzung auf beiden Seiten unterbrochen werden. Dies hinderte die Hausherren aber nicht daran ein weiteres Mal per Lauf in die Endzone zu gelangen und den Vorsprung auszubauen. Der Extrapunkt konnte erneut geblockt werden. Jetzt war die Langener Offense gefragt, nachdem im Vorjahr und in den ersten beiden Spielen dieser Saison ein regelrechtes Passfeuerwerk gezeigt werden konnte, stockte es in letzter Zeit immer häufiger und die gewohnten Punkte blieben aus.

So war es auch in der nächsten Angriffsserie und der Ball konnte nicht wirklich bewegt werden. Die Strafe folgte auf dem Fuß, ein weiteres FG der Gießener führte zum Zwischenstand von 18:08. Kurz vor Schluss mobilisierte die Offense dann doch noch einmal alle Kräfte, und David Weaver jr. konnte einen sehenswerten Pass von Marius Markgraf mit einem Touchdown krönen. Dank des verwandelten Extrapunktes stand es nun 18:15. Viel Zeit blieb aber nicht auf der Uhr um nochmals auf FG-Reichweite zu gelangen. Die mit Löwenherz kämpfende Defense konnte nach zwei dummen Strafen gegen Langen nichts mehr daran ändern, dass die Gießen Golden Dragons einen weiteren Sieg einfuhren.

Nach nun drei sieglosen Spielen erwarten die Langen Knights nächstes Wochenende einen ebenso von Verletzungen gebeutelten Gegner. Am Samstag den 21. Juni erwarten wir um 16,00 Uhr die Montabaur Fighting Farmers. Im Anschluss feiern die Langen Knights das 10-jährige Bestehen. Wir alle hoffen, dass dieser denkwürdige Anlass von vielen Fans in einem denkwürdigen Spiel und mit einem Sieg begleitet wird.

Autor:

Michael Reich aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.