Jahreskonzert der Kapelle der FFW Mainflingen
Heldenhafte Melodien verzaubern Publikum

Am Samstag, 06.04.2019 lud die Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Mainflingen in das heimische Bürgerhaus für ihr großes Jahreskonzert ein. Dirigent Alexander Schadt hat zusammen mit Beginn des neuen Jahres die Musikerinnen und Musiker auf das Konzert unter dem Motto „Wir sind Helden“ vorbereitet. Anders als die Jahre zuvor hat der Verein sein jährliches Probenwochenende nicht zu Beginn der Konzertvorbereitung abgehalten, sondern nur wenige Wochen vor dem Konzerttermin. Die Arbeit an den Liedern war so viel intensiver, da sie bereits bekannt gewesen sind. Es wurde also am Feinschliff der Stücke gearbeitet.
Der Einlass des Konzertes war am Konzertabend bereits um 18 Uhr. Viele Gäste erschienen bereits frühzeitig und dies aus gutem Grund. An der Essens- und Getränkebar wurde mit thematischen Snacks wie beispielsweise der Pop-Eye-Spinattasche geworben. Das Bürgerhaus wurde erneut von der Firma Floodwave aus Friedberg mit hochmoderner Technik ausgestattet, sodass mit abnehmenden Tageslicht das Bürgerhaus in professioneller Lichttechnik erstrahlt.
Um 19 Uhr begann der programmatische Teil des Jahreskonzertes. Unter dem Motto „Wir sind Helden“ wurde eine Liedauswahl getroffen, die Helden aus den unterschiedlichsten Bereichen unseres Lebens thematisieren und gleichzeitig auch huldigen. So wurde beispielsweise der Eröffnungsmarsch „Police Academy“ genutzt, um die Arbeit der Polizisten zu würdigen, welche für Recht und Ordnung sorgen. Mit den sowohl zarten wie auch kämpferischen Klängen in „Braveheart“ wurde den Freiheitsverfechtern in Großbritannien im Kampf um Schottland gedacht. Der stetige Wechsel zwischen lieblichen und aufbrausenden Melodien sorgte für Gänsehaut bei den Konzertgästen. Mit „Backdraft“ haben die Musikerinnen und Musiker den Alltagshelden der Feuerwehr gehuldigt. Die Freiwillige Feuerwehr Mainflingen ist nicht nur Namensgeber der Kapelle, die Vereine verbindet dazu eine jahrzehntelange Freundschaft und Kameradschaft. Mit der Titelmelodie zu „Die glorreichen Sieben“ fuhren die Musikanten fort und haben sich in die Pause mit dem viersätzigen Stück „Captain Future“ verabschiedet, in welchem das phantastische Leben von Astronauten erzählt wird.
In der 15minütigen Pause ist das Sonnenlicht vollkommen verschwunden und die Lichttechnik konnte so in vollen Zügen eine atemberaubende Atmosphäre im Bürgerhaus Mainflingen entwickeln. Die Pause wurde von den Crazy Schimmel Dancern mit einem Tanz zu Tina Turners „We Don’t Need Another Hero“ beendet.
Mit „My Name Is Nobody“ begrüßte auch Moderatorin Natalie Mäder die Gäste zurück aus der Pause, bevor die Melodien des bekanntesten Geheimagenten erklungen. Besagter englischer Geheimagent mag seine Martinis bekanntlich geschüttelt, nicht gerührt. Und sein Name ist Bond, James Bond. Weiter ging es dann mit der Würdigung der Sporthelden und davon hat Deutschland schließlich unzählige heraus gebracht. Für sie alle füllte die Titelmelodie von „Rocky“ den Saal des Bürgerhauses. Bryan Adams „Everything I Do“ wurde solistisch von Tenorhorn und Saxofon vorgetragen wie auch Stan Laurels sowie Oliver Hardys „Dick und Doof“ solistisch von der Trompete gespielt wurde. Mit dem Medley „All Shook Up“, in welchem die großen Hits des Musikhelden Elvis Presley vereint wurden, verabschiedeten sich die Musikerinnen und Musiker von den Konzertgästen. Unter stehender Ovation und tobendem Beifall forderten die Gäste noch Zugaben ein. Dirigent Alexander Schadt ließ die Stücke „Winnetou & Old Shatterhand“ sowie die „Augsburger Puppenkiste“ aufleben und erweckte somit voller Freude die Helden der Kindheit.
Die Musikerinnen und Musiker blicken stolz auf ihr Jahreskonzert zurück und haben der Jugendfeuerwehr Mainflingen eine Spende überreichen können. Von jeder verkauften Eintrittskarte ist ein Euro in die Spendenkasse der Helden von morgen geflossen. Und dies ist in diesem Fall der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Mainflingen.

Autor:

Maximilian Schaffer aus Mainhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.