Urlaub jeder, wie er will.

Traumhafter Ausblick auf die Dolomiten

Dem einen mag es wohl auf die Nerven gehen und viel zu übertrieben wirken, gar schon spießig - der andere stimmt mir ganz einfach zu und identifiziert sich mit meinem Lebensstil. Keine Zigaretten, ausgewogene Ernährung, so viel Sport, wie möglich - alles nur dem eigenem Organismus zuliebe. Daher vermeide ich auch weitestgehend Großstädte mit Smog und Umweltverschmutzung vom Feinsten für lange Zeit zu besuchen. Natürlich möchte man so viel von der Welt sehen, wie nur möglich, jedoch sind die meisten gar nicht darüber aufgeklärt, was für ,,wohltuende'' Orte es ohne den ganzen Großstadttrubel gibt. Aus meinem Bekanntenkreis wollen immer alle nur nach New York, Berlin, Paris, Mailand und die ganzen anderen Metropolen für Mode Lifestyle und die schicksten Sehenswürdigkeiten. Ich fahre dafür in die Wohlfühl-Metropole schlecht hin und bringe zwar keine Louis-Vuitton Taschen oder andere ach so tolle Mitbringsel nach Deutschland, dafür komme ich stets mit vollgeladener Energie und ein paar Kilos mehr auf den Rippen zurück. Macht mir gar nichts aus!

Sparen lohnt sich - endlich Urlaubstraum erfüllen

Letztes Jahr war es endlich soweit - Südtirol stand endlich für das Ende der Woche dick und fett in roten Buchstaben im Kalender. Ich freute mich wirklich tierisch, denn so konnte ich meine neuen Skier mal in wirklich hohen Berglandschaften ausprobieren. Nicht immer ständig nur der Snowdome oder irgendwelche vergleichsweise hügeligen Landschaften. Ich sparte schon lange für diesen Trip. Und natürlich nahm ich auch meine besten Freunde mit - denn so ein Skiurlaub macht ja am meisten in der Gruppe Spaß. Ganz von den Glühweinabenden beim Aprés-Ski abgesehen.

Vor der Reise

Zurück zum Wesentlichen. Meiner Reise, genau. Mit meinen drei besten Freunden wird jeder Urlaub unvergesslich, drum nahm ich sie auch dieses Mal wieder darum, mitzukommen. Zwar sind sie ab und an mal von meinen ,,Gesundheitsprinzipien‘‘ genervt, jedoch machen im Urlaub immer sowieso alle, was sie wollen. Daher lassen sie sich natürlich von nichts abhalten, was aber auch gut ist – denn den Urlaub soll jeder so genießen, wie er will.
Wir entschieden uns mit dem Auto ins traumhafte Südtirol zu fahren. Koffer hinten drin und Skier auf dem Dach ging es für uns gen Süden. Eigentlich sind Autofahrten immer stinklangweilig, aber als wir uns den Alpen näherten, klebten wir förmlich am Fenster. Klar kennt jeder die Berge aus dem Fernsehen und von Bildern, aber die wirkliche Naturschönheit kann man erst live und in Farbe auf sich wirken lassen. Die Berge sind ganz einfach phänomenal und wie gemacht für Urlauber, wie mich. Von morgens bis abends viel Sport und abends schön zum Wellness. Im Nu ist man nach den anstrengenden Tagen auf der Arbeit oder in der Uni schnell wieder fit und voller Elan.

Grüße aus den Bergen

Angekommen im Wintertraum namens Meraner Land, trauten wir unseren Augen auf ein Weiteres nicht. Jedes Mal überrascht uns die atemberaubende Umgebung immer wieder aufs Neue und dazu lag unsere Unterkunft diesmal auch noch genau am Rande der Berge und nur 5 Minuten bis zum Meran 2000! Ne, ist kein technisches Gerät, auch wenn es so klingen mag, sondern das Top-Skigebiet in Meran. Nirgendswo sonst wird man während des Sports mit so einer wohltuenden Bergluft versorgt. Das macht die Atemwege und Bronchien nicht nur frei, sondern steigert die Ausdauer bis ins Unermessliche. Jedem Wintersportbegeisterten sei wirklich das Meraner Land empfohlen, denn hier hat man das Glück seinem liebsten Sport bei der reinsten Luftqualität und der wundervollsten Umgebung nachzugehen.
Infos für zahlreiche Unterkünfte und Hotels auf http://www.quality-hotels.it/.

Autor:

Annegret Wöhler aus Mainz-Kastel

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.