Michelstadt - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Kultur
Ev. Kirche in Rai-Breitenbach
3 Bilder

Exkursion nach Rai-Breitenbach

„Mit der Kirche zu Rai-Breitenbach steht eines der ältesten Kirchengebäude des Breuberger Landes vor uns“ – so begrüßte Frau Dr. Jutta Reisinger-Weber mehr als 25 Mitglieder und Gäste des HGV Lützelbach, die für ihre Sommerexkursion zu alten Odenwälder Kirchen dieses Kirchlein ausgewählt hatte. Die erste Erwähnung Raibachs stammt aus dem späten 8. Jahrhundert. Raibach war in vorreformatorischer Zeit eine selbstständige Pfarrkirche, wo verschiedene Adelige das Pfarrbesetzungsrecht ausübten. Das...

Kultur
3 Bilder

Odenwald-Forum - Der Odenwald in der Landschaftsmalerei im 18. und 19. Jahrhundert - Zwischen romantischem Idyll und realistischer Wirklichkeit

Der Odenwald, ein bezauberndes Mittelgebirge zwischen Rhein, Main und Necker, wurde an diesem Abend mal unter einem anderen Blickwinkel betrachtet. Bei schwülen Temperaturen stellte die Kunsthistorikerin und Historikerin Ines Günther-Laake M.A. die kunsthistorische Erscheinung des Odenwalds in der Landschaftsmalerei besonders die des 19. Jahrhunderts vor. Mit zunehmendem Interesse an der heimatlichen Landschaft starteten viele Künstler ihre Wanderungen von Darmstadt aus in den Odenwald. Hier...

Kultur

HGV Lützelbach - Sommerausflug nach Lorsch

Der Sommerausflug des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach führte in diesem Jahr nach Lorsch zu einer Entdeckungsreise in die Zeit der Karolinger. Im Museumszentrum erregten der große Stammbaum Karls des Großen mit seiner weit verzweigten Familie und die Informationen über die Ursprünge und die Geschichte des UNESCO Weltkulturerbes Kloster Lorsch das Interesse. Im Schatten der Königshalle erfrischten warme und kalte Getränke. Danach teilte sich die Gruppe zum Besuch des Tabakmuseums und des...

Kultur

Odenwald-Forum - Glück auf – Bergleute und ihre Familien im Odenwald

Beim 185. Odenwald-Forum in Höchst-Hummetroth trafen sich, trotz Gewitter und Starkregen, mehr als 50 an der Odenwälder Heimatgeschichte Interessierte. Heidi Banse stellte ihre neuesten Forschungsergebnisse zu den Bergleuten und ihren Familien im Odenwald vor. Als Quelle dienten ihr Urkunden aus verschiedenen Archiven. Darin wird eine Vielzahl von Bergleuten und Bergwerksangehörigen genannt, auch mit Berufen, wie wir sie heute hier nicht mehr kennen. Das Anliegen der Referentin war, über die...

Kultur

Nachbarschaftshilfe Michelstadt beim Blumenkorso 2018 dabei

Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich der Blumenkorso auch in diesem Jahr im Rahmen des Michelstädter Bienenmarktes in Hochform. Knapp 80 Gruppen nahmen 2018 daran teil, darunter wiederum die Nachbarschaftshilfe Michelstadt e.V. Mit dieser Beteiligung nahm der Verein die gute Gelegenheit wahr, einem großen Publikum die Arbeit des ehrenamtlichen Vereins näher zu bringen. Mit einem Blumen geschmücktem Fahrzeug konnte man auf sich aufmerksam machen. Dazu dankt der Verein Hans Thierolf...

Kultur
Die deutschen Schüler und ihre Lehrer beim Gruppenbild mit ihren Gastgebern in Berufsschule für Bauberufe „Porte des Alpes“ in Rumilly.
2 Bilder

Ehrenamtliches Engagement auf dem Bienenmarkt für den Jugendaustausch zwischen Michelstadt und Rumilly.

BSO-Schüler erhalten Zuschuss auf dem Bienenmarkt nach der Rückkehr vom Besuch der Partnerschule. Seit es die Verschwisterung zwischen Michelstadt und Rumilly gibt, gibt es einen Stand auf dem Bienenmarkt, in dem Savoyer Wein, Käse, Salami, Crêpes und anderes serviert werden. Dazu gibt es auch noch Dinge aus den Téfal und Nestlé-Werken in Rumilly zu kaufen. Anfangs waren die ehrenamtlich Engagierten eines Bienenmarktstandvereins nur über das erste Wochenende da. Inzwischen öffnen die...

Kultur

Tagesausflug nach Lorsch

Der diesjährige Tagesausflug des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach findet am Samstag, dem 16. Juni 2018 statt und geht in das Museumszentrum der Stadt Lorsch (Unesco-Welterbe).Der Bus fährt um 8.00Uhr ab Lützelbach. Weitere Zusteigemöglichkeiten sind bei Bedarf möglich. In Lorsch besteht die Möglichkeit entweder an einer Führung im Freilichtlabor Lauresham, das Modell eines frühmittelalterlichen Zentralhofes mit über 20 Gebäuden, Gärten, Anbauflächen und Nutztieren, oder an einer...

Kultur
Der Vorstand des KV Narrhalla Michelstadt (von links nach rechts: Andrea Walther, Marco Forano-Pardo, Silke Schreiber, Thomas Vetter, Heike Rauch, Sven Riefling). Andrea Scialo konnte leider nicht anwesend sein.

Jahreshauptversammlung des KV Narrhalla Michelstadt am 9. Mai 2018

Einen durchaus positiven Rückblick auf die vergangene Jubiläums-Kampagne zog der Erste Vorsitzende Marco Forano-Pardo bei der Mitgliederversammlung des KV Narrhalla Michelstadt am Mittwoch, dem 9. Mai 2018 im Restaurant Michelstädter Hof in Michelstadt. Er bedankte sich bei den beiden Prinzenpaaren der Jubiläums-Kampagne (Kinderprinzenpaar Mia Rauch und Linus Vötsch, Prinzenpaar Silke und Thomas Weyrauch) und bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit. Ganz besonders lobte er die gute...

Kultur

Angebot der Nachbarschaftshilfe Michelstadt verstärkt gefragt

Mitgliederversammlung zeigt steigendem Zuspruch zum Verein. Die Nachbarschaftshilfe ist gefragt. Dieses Fazit hat der Vorstand der Nachbarschaftshilfe Michelstadt auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung mit seinem Rückblick auf das Jahr 2017 gezogen. Neben zahlreichen Mitgliedern konnte der Vorsitzende des Vereins, Hans Herrmann, auch Bürgermeister Stephan Kelbert und Herrn Erwin Gieß von der Generationenhilfe Erbach begrüßen. Ziel des Vereins ist und bleibt, den Bürgern in ihrem...

Kultur
Erwin Müller, Michelstadt und Erwin Kreim, Mainz/Otzberg mit einer Inkunabel

Das 550. Todesjahr von Johannes Gutenberg

Dem „Vater der Massenkommunikation“ war das April-Odenwald-Forum in Höchst-Hummetroth gewidmet, was erneut einen großen Besucherstrom auslöste. Zunächst zeichnete Dr. Erwin Kreim, Mainz /Otzberg ein sehr anschauliches Bild des „Man of the millennium“ indem er Ausschnitte des Monumentalbildes der „Frühbürgerlichen Revolution in Deutschland“ des Malers Werner Tübke in Bad Frankenhausen als Ausgangspunkt seiner Beschreibungen nahm. Diese „Sixtina des Nordens“ ist ein brillantes Gemälde in...

Kultur
Elfriede Fesel und Thomas Heß, Vorsitzender des HGV Lützelbach

20 Jahre Odenwald-Forum – im Gasthaus Odenwald in Höchst-Hummetroth

Das Odenwald-Forum – Eine Idee mit Bestand Der Heimat- und Geschichtsverein Lützelbach lädt in der Regel alle zwei Monate zu seinen Odenwald-Foren ein. Geboren wurde diese Idee recht bald nach der Vereinsgründung im Jahre 1984. Ab 1987 wagte man überörtliche Treffen in wechselnden Lokalen im Rahmen eines Stammtisches. Um der großen Anzahl auswärtiger Besucher gerecht zu werden, finden nun die von Wilhelm Gieg inizierten Treffen seit 20 Jahren im Gasthaus „Odenwald“ in dem zentral zwischen...

Kultur
2 Bilder

Odenwald-Forum – Schweizer im Odenwald

Es müssen viele Schweizer in den Odenwald gekommen sein, so begrüßte Thomas Hess, Vorsitzender des HGV Lützelbach, die zuvor noch nie erreichte Besucherzahl von mehr als 100 Zuhörern beim Odenwald-Forum in Hummetroth. Der Referent Werner Heil, geborener Odenwälder, aber seit Jahren in der Schweiz lebend, startete seinen Vortrag mit der Aussage: „Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte von Wanderungen.“ Nach dem Dreißigjährigen Krieg sind zahlreiche Schweizer in die entvölkerten...

Kultur
Das Kinderprinzenpaar des KV Narrhalla Michelstadt Mia I. - Prinzessin Sonnenschein und Linus I. - Prinz Heiterkeit (Mia Rauch und Linus Vötsch) mit ihrem Leibgardisten Miguel
2 Bilder

Kinderfastnacht beim KV Narrhalla Michelstadt

Am Sonntag, 21. Januar 2018 war das Kinderprinzenpaar des KV Narrhalla Michelstadt gemeinsam mit dem Mini- und Midigardeballett bei der der Kinderfastnacht in Würzberg. Mia I. – Prinzessin Sonnenschein und Linus I. – Prinz Heiterkeit (Mia Rauch und Linis Vötsch) erklärten in einer kurzen Rede, wie sie zu ihren hoheitlichen Namen gekommen sind. Im Anschluss daran hatten dann die Jüngsten des KV Narrhalla ihren ersten Auftritt. Die Mädels von Trainerin Sabrina Breimer zeigten einen tollen...

Kultur
Die Kinder des KV Narrhalla Michelstadt mit dem Nikolaus

Nikolaus bei den Kindern des KV Narrhalla Michelstadt

Große Augen gab es am Samstag bei den Kindern des KV Narrhalla Michelstadt, als während der wöchentlichen Probe des Mini- und Midi-Gardeballetts auf einmal der Nikolaus vor der Tür stand. Dieser überzeugte sich, dass die Proben für die Auftritte der kommenden Kampagne bereits in vollem Gange sind und hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei. Die Kinder verabschiedeten den Nikolaus traditionell mit einem dreifach donnernden Michelstadt HELAU! Der KV Narrhalla ist auch in diesem Jahr...

Kultur

1917 - Vor hundert Jahren im Odenwald

Das Neueste aus dem Centralanzeiger für den Odenwald 1917 ist in dem „Büschelsche“ zu lesen „Vor hundert Jahren 1917“ mit dem Untertitel „Vierhundertjährige Jubelfeier der Reformation“. In diesem vierten Kriegsjahr wird die Not der Bevölkerung immer größer. Im Januar sind im Interesse der Kohlenersparnis die Weihnachtsferien bis 16. Januar verlängert worden. In einem Spar-Rezept für Dickwurzel (Rummelse) sollen diese, „richtig zubereitet, ein wohlschmeckendes und zartes Gemüse“ ergeben. Im...

Kultur
2 Bilder

Odenwald-Forum - Kriegserlebnisse - Vertreibung und Flucht der Katharina Kramler

Beim jüngsten Odenwald-Forum in Höchst-Hummetroth konnte der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach, Thomas Hess, wieder zahlreiche Besucher begrüßen, die dem überaus ergreifenden Bericht des Referenten Helmut Kramler, Höchst, aus seiner Familienchronik interessiert folgten. Viele hatten ähnliche Schicksale erlitten. Kramler zeigte anhand anschaulicher Bilddokumente den Weg seiner Familie aus dem Sudetenland in die neue Heimat bis nach Höchst-Hassenroth: Die Mutter...

Kultur
2 Bilder

Kreative Würzberger - Gemeinsam für das Gemeinwohl

Kreative Würzberger - Gemeinsam für das Gemeinwohl Das war der Leitgedanke der Würzberger evangelischen Kirche, der örtlichen Vereine und des Ortsbeirates. Tradition ist seit Jahren, dass alle Kinder im Dezember vom Nikolaus ein Päckchen erhalten. "Das können wir noch ausbauen", so der gemeinsame Tenor aller Würzberger Vereine. Ein kleiner Weihnachtsmarkt sollte es sein. So entstand auch die Idee, einen Basar zu veranstalten. Bereits im Sommer wurden alle Würzberger im Gemeindebrief darauf...

Kultur

Vielleicht sogar Weltrekord

WÜRZBERG: Unter dem 3 K-Motto „Krustenbrot, Kochkäse und Kabarett“ veranstaltete der Kultur- und Heimatverein Würzberg am vergangen Samstag seinen 3. Würzberger Kochkäs‘ Abend. Der Zuspruch zu der Veranstaltung zeigte, wie beliebt die Odenwälder Spezialität nach wie vor ist. Der Vorsitzende Willi Dingeldein meinte sogar, was geboten wurde, sei dank der vielen Spender Weltrekord. „Es wird wohl keinen zweiten Ort auf dieser Welt geben, wo eine solche Kochkäsevielfalt angeboten wird.“ Die Gäste...

Kultur
Das Michelstädter Kinderprinzenpaar Prinzessin Mia I. und Prinz Linus I. (Mia Rauch und Linus Vötsch)
4 Bilder

Gelungener Kampagne-Auftakt beim KV Narrhalla Michelstadt

Am 11.11. startete der KV Narrhalla Michelstadt in die Jubiläumskampagne 2017/2018. Um 17:11 Uhr begrüßte der Erste Vorsitzende Marco Forano die Mitglieder seines Vereins in den Clubräumen der Odenwaldhalle zum traditionellen Sektempfang. Ganz besonders freute er sich über die Anwesenheit der Ehrenmützenträger Heinz Pilger, Hans Pfahler und Hubert Hey. Die Michelstädter Narren feiern in dieser Kampagne ein ganz besonderes Jubiläum: 12 x 11 Jahre KV Narrhalla – das muss ausgiebig gefeiert...

Kultur

Heilsames Singen in Michelstadt

An den Montagen, 27.Nov., 04. und 11. Dezember laden Birgit Rehn,Coach, und Stephan Koslik, Musiktherapeut und Singleiter, zum heilsamen Singen ein. Die gesungenen Lieder geben Freude und Liebe, Kraft und Hoffnung. Singen ist ein wirksames Mittel, das emotionale Belastungen auflöst, Lebensmut stärkt und Selbstheilungskräfte aktiviert. Das Singen findet jeweils von 20:00 – 21:30 Uhr im Veranstaltungsraum des AWO Alten- und Pflegeheims in 64720 Michelstadt statt. Die Kosten betragen 6,-€ - 10,- €...

Kultur

Wie wurde man früher in einem Dorf im Odenwald Ortsbürger?

Höchst i.Odw. Wie wurde man früher in einem Dorf im Odenwald Ortsbürger? Dieser Frage ging Dr. Erwin Kreim aus Mainz beim 40. Stammtisch der Bezirksgruppe Odenwald der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung nach. Doch zunächst begrüßte Mitorganisator Heiner Wolf die mehr als 30 interessierten Besucher zu diesem kleinen Jubiläum im Hotel Lust in Höchst. Der Referent des Abends, Dr. Erwin Kreim, führte anschließend in seinem Vortrag zurück ins 18. und 19. Jahrhundert. Am Beispiel...

Kultur
2 Bilder

Nachbarschaftshilfe Michelstadt: Aktuelles Wissen rund um die Pflegezeit

„Wie man die Pflegezeit finanziell meistert“ lautete das Thema eines Vortrags, zu dem die Nachbarschaftshilfe Michelstadt und die Generationenhilfe Erbach am letzten Dienstag in den Michelstädter Hof eingeladen hatten. Was auf den ersten Blick etwas trocken klang, entpuppte sich für die Zuhörerinnen und Zuhörer als äußerst kurzweilige und trotzdem sehr informative Veranstaltung. Der Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe, Hans Herrmann konnte den Referenten Thomas Rohr aus dem...

Kultur

Heilsames Singen in Michelstadt

Wegen der großen Resonanz, können wir für das Heilsame Singen am Montag, den 23. Oktober um 20:00 Uhr den Veranstaltungsraum des AWO Alten- und Pflegeheims in Michelstadt nutzen. Die gesungenen Lieder geben Freude und Liebe, Kraft und Hoffnung. Singen ist ein wirksames Mittel, um emotionale Belastungen auf zu lösen, Lebensmut zu stärken und Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Diese Erfahrungen möchten wir, Stephan Koslik, Musiktherapeut und Singleiter, und Birgit Rehn, Master-Coach, mit Ihnen...

Kultur
2 Bilder

Odenwald-Forum - Führten alle Wege nach Rom? Das Römische Straßennetz und der Odenwald

Mehr als 50 Interessierte waren zum Oktober-Odenwald-Forum nach Höchst-Hummetroth gekommen um den Ausführungen des studierten Physikers Michael Ditter aus Michelstadt zu folgen. Über ein Projekt zur Simulation der Ausbreitung der Antoninischen Pest hatte Ditter sich mit einer Rekonstruktion des römischen Verkehrsnetzes beschäftigt. Diese Forschungsarbeit kommt nun dem Odenwald zu Gute. Ditter spannte in seinem unglaublich umfassenden Vortrag den Bogen vom Römischen Weltreich bis in den...

Beiträge zu Kultur aus