Corinna Reubold beginnt das Jahr mit dem ersten Experten Talk 2016

Corinna Reubold
4Bilder
  • Corinna Reubold
  • Foto: Foto:Anja Druckerbrod
  • hochgeladen von Corinna Ertl
Wo: Corinna Ertl, 64397 Modaut Modautal auf Karte anzeigen

Freestyle Horse Agility e.V. startet mit neuen Ideen und Themen ins Jahr 2016. Thema des Abends "Akademische Reitkunst nach Bend Branderup" fand sehr großen Zuspruch.
Einer seiner bekanntesten Leitsätze ist "Die Dressur ist für das Pferd da, nicht das Pferd für die Dressur!”
Die Reitkunst ist ein Reitsystem für Pferde, das über längere Zeiträume bewährte Prinzipien der Pferdeausbildung zu einem Kanon zusammenfasst und in seiner verfeinerten Ausprägung einen künstlerischen bzw. kunsthandwerklichen Anspruch an den Ausdruck des Pferdes hat.
Wichtige Grundsätze der Reitkunst sind die freiwillige Mitarbeit des Pferdes und ein Muskeltraining, das das Pferd in die Lage versetzt, das Gewicht des Reiters in allen Lektionen ohne Schaden an Leib und Seele ein Leben lang tragen zu können.
(Quelle:http://corinnareubold.wix.com/akademischereitkunst)
Alles Wichtiges zu diesem sehr Interessanten Thema erklärte die Lizensierte Trainerin der Akademischen Reitkunst nach Bent Branderup® C. Reubold den Gästen und lies keine Fragen zum Thema mehr offen. Was ist die Akademische Reitkunst, wo kommt diese her und was versteht man darunter, waren nicht die einzigen Diskussionspunkte des Abends. Gemeinsam wurde darüber gesprochen wie man damit beginnt und vor allem die Frage „kann man das auch mit den älteren Pferden“ beginnen? Akademische Reitkunst ist eine Bereicherung für Mensch und Tier egal welche Ausbildungsrichtung das Team Mensch Pferd hat. Der nächste Experten Talk wird am 19. Februar 2016 auch wieder auf der Kuralpe sein. Das nächste Thema: „Cushing, KPU und EMS“, Modekrankheit ja oder nein? Weitere Termine finden Sie auf unserer Vereinsseite unter: www.f-h-a-g.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen