Von der Schnapsidee zum Rundum-Erfolg
Friseur Salva und Team spenden über 6000 Euro

Sponsoren, Partner, Freunde -ein starkes Team (von vorne links): Tamara Kahl (Kangoo Club Jump & More), Tobias Thiel (Angestellter Friseur Salva), Christine Gunder (Psychomotorikerin VKKD), Petriglieri Salvatore und seine Frau Susi (Friseur Salva)
Hinten: Dennis (Angestellter Friseur Salva), Sybille Schönberger (Sterneköchin), Rames Gouri (Moderator), Dimitris Chourdakis (Autohaus Gotta), Philipp Neumann (Immobilien Neumann), Ali Sahan (Athletic Zone)
  • Sponsoren, Partner, Freunde -ein starkes Team (von vorne links): Tamara Kahl (Kangoo Club Jump & More), Tobias Thiel (Angestellter Friseur Salva), Christine Gunder (Psychomotorikerin VKKD), Petriglieri Salvatore und seine Frau Susi (Friseur Salva)
    Hinten: Dennis (Angestellter Friseur Salva), Sybille Schönberger (Sterneköchin), Rames Gouri (Moderator), Dimitris Chourdakis (Autohaus Gotta), Philipp Neumann (Immobilien Neumann), Ali Sahan (Athletic Zone)
  • Foto: msh
  • hochgeladen von Redaktion mein südhessen

Mörfelden-Walldorf. Selten hatte es so schöne Folgen, wenn zwei Männer sich prügelten. Doch der Charity-Boxkampf zwischen Friseur Salva und seinem Angestellten Toby war nicht nur für die beiden ein besonderes Erlebnis, von dem sie auch später noch etwas spüren konnten. Der Erlös der Veranstaltung geht komplett an den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt. Sozialpädagogin und Psychomotorikerin Christine Gunder durfte die große symbolische Spendentafel am Montag, 19. August, entgegennehmen. Das Geld in Höhe von 6.369,08 Euro sei schon längst überwiesen und nicht für den Sommerurlaub verwendet worden, bestätigte Salva augenzwinkernd. Damit diese Summe überhaupt zu Stande kam, halfen viele ehrenamtlich. Tänzer, Boxer, Catering und einige mehr hinter den Kulissen packten mit an, ohne dafür etwas zu verlangen. Das Ziel war möglichst keine Kosten zu haben, um viel spenden zu können. Auch die Stadthalle wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit einem halben Jahr Vorbereitung hatte sich das Team eine große Aufgabe gesucht. „Wenn wir und unsere Familien das vorher gewusst hätten, hätten wir vermutlich direkt die Scheidung einreichen können“, berichtet Toby, der im Kampf zwar unterlag, sich aber immer noch tierisch freut, dass er seinem Chef mal ungestraft eine reinhauen durfte. Der ganze Freundeskreis musste mit anpacken, um das Event auf die Beine zu stellen. Auf den erfolgreichen Abend ist das Team wahnsinnig stolz.
(msh)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.