Grill- und Familienfest der CDU
Petrus hatte ein Einsehen

Das Team vom Grill und der Getränketheke: Marc Friedrich Peter Großmann und Judith Nientied. (Foto: Hans Joachim Brugger)
2Bilder
  • Das Team vom Grill und der Getränketheke: Marc Friedrich Peter Großmann und Judith Nientied. (Foto: Hans Joachim Brugger)
  • hochgeladen von Hedi Kirst

Nauheim. „Petrus muss ein Nauheimer sein“, hat Altbürgermeister Helmut Fischer immer gesagt, wenn die Sonne ein Fest in der Gemeinde mal wieder zu einem besonderen Fest machte. Helmut Fischer ist in Rente – und Petrus scheinbar auch. Denn am Sonntagmorgen, dem 16. Juni 2019, war der Himmel grau verhangen. Regenwolken bestimmten das Bild und Regentropfen erfreuten nur die Landwirte und Gartenbesitzer.

Nauheims CDU hatte zum Grill- und Familienfest eingeladen. Die Sorge war groß: Alles fällt ins Wasser! Dutzende helfende Hände hatten die Spielgeräte auf dem Gelände des „Culinariums“ aufgebaut, die Tische und Bänke, die Biertheke und den Grillstand. Und dann ruhten die Hände und die Gesichter wurden grau wie die Regenwolken.

War es doch Petrus, der ein Einsehen hatte? Pünktlich um elf Uhr riß die Wolkendecke auf, die Grillfeuer wurden entfacht und die Besucher strömten herbei? Nein. Zunächst einmal „dröppelten“ sie so nach und nach aufs Gelände, besetzten Bänke und verlangten nach Bier, Sekt und alkoholfreien Getränken. Und wie das beim Wetter so ist: Aus dem Dröppeln wurde ein kräftiger Schub. Schon um die Mittagszeit war klar: Der Himmel ist klar und das Fest wird ein Erfolg.

„Heute abend sind die Kinder aber müde,“ wurden die Aktivitäten der Kleinsten kommentiert. Und Grillwürste und Braten waren schneller verspeist, als mundgerecht zubereitet. Wer war nicht alles in intensive Gespräche vertieft? Nauheimer Gewerbetreibende, Kommunalpolitiker und natürlich all die Nachbarinnen und Nachbarn, mit denen man so gern gemeinsam am Tisch sitzt und den Sommer genießt.

Die helfenden Hände, die das alles möglich gemacht hatten – die Mitglieder der Nauheimer CDU – die klagten nicht über die Arbeit am Grill, an der Getränketheke, im Spielbereich für die Kinder! Die klagten, nach stundenlangem Einsatz nur über die geschwollenen und strapazierten „Plattfüße“.

Und alle waren sich einig: Dem Petrus machen wir Beine! Damit im nächsten Jahr beim Grill- und Familienfest wieder die Sonne scheint und statt Regen Bier, Sekt, Wein und Alkoholfreies strömt.
Denn Rentner wie Wettergott Petrus sind herzlich willkommen – wenn sie denn bei Sonnenschein mitfeiern.

Das Team vom Grill und der Getränketheke: Marc Friedrich Peter Großmann und Judith Nientied. (Foto: Hans Joachim Brugger)
Und dann gab es doch keine Plätze mehr an den Tischen. (Foto: Hans Joachim Brugger)
Autor:

Hedi Kirst aus Nauheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.