Ein ganz normaler Sonntag in Nauheim

Bevor er prüft, ob auch er die Technik beherrscht, schaut er doch mal, wie’s die Kleinen machen. Bürgermeister Jan Fischer auf dem Familien- und Grillfest der Nauheimer CDU (Foto: Hans Joachim Brugger)
  • Bevor er prüft, ob auch er die Technik beherrscht, schaut er doch mal, wie’s die Kleinen machen. Bürgermeister Jan Fischer auf dem Familien- und Grillfest der Nauheimer CDU (Foto: Hans Joachim Brugger)
  • hochgeladen von Hedi Kirst

Nauheim. Ein ganz normaler Sonntag in Nauheim: Kinder springen auf der Hüpfburg, toben über den Rasen, probieren aus, was ein Spielemobil so zu bieten hat und der Bürgermeister muss noch etwas üben, bis er die Technik des Slacklines wirklich beherrscht.

Daneben, an langen Tischen Männer und Frauen eines jeden Alters, die über Gott und die Welt und natürlich Nauheim reden.

Am Grill werden mal wieder ein paar Ehrenamtliche im wahrsten Sinne des Wortes „gegrillt“, weil bei 29 Grad im Schatten das Grillen eine echte Herausforderung ist. Dagegen ist das Bierzapfen, das Ausschenken von Wasser, Limonade, Mixgetränken oder Apfelwein geradezu eine erfrischende Angelegenheit – zumindest für jene, die die eiskalten Getränke konsumieren.

Essen und Trinken hält bekanntlich Leib und Seele zusammen. Bei den Gästen des CDU Familien- und Grillfestes – es fand erneut im „Culinarium“ statt - müssen Leib und Seele im Einklang sein. Spießbraten, Bratwürste, Salate – an diesem Sonntag bestand trotz großer Hitze keine Gefahr, die Speisen könnten verderben – so schnell war alles an Mann und Frau und Kind gebracht.

Und ein Stückchen Kuchen – oder auch zwei, oder drei – das geht doch immer noch. Erstaunlich, wie viele Hobbybäcker und – bäckerinnen es doch in Nauheim gibt. Sie hatten die Kuchentheke bestückt. Und Kaffee gab es natürlich auch.

Ach ja, ein ganz normaler Sonntag in Nauheim: Stefan Sauer, Bundestagsabgeordneter und vielen als ehemaliger Bürgermeister der Kreisstadt Groß-Gerau in guter Erinnerung, mischte sich unters „Landvolk“, Sabine Bächle-Scholz, die Landtagsabgeordnete der CDU, war Gesprächspartnerin und die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter des Nauheimer Kommunalparlamentes blieben auch nicht unter sich. Übrigens: Partei übergreifend.

Und wer den Bürgermeister Jan Fischer bislang nur in „strenger Dienstkleidung“ – also Anzug und Schlips – kannte, erlebte einen Familienvater, der mit seinen und den Kindern anderer Eltern vergnügt Fußball spielte oder eben auf den Slacklines das Gleichgewicht unter Beweis stellte.

Eben: Ein ganz normaler Sonntag in Nauheim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen