Landfrauenverein Nauheim MAI TOUR DER RADGRUPPE Nau´mer Landfrauen trafen sich zur allmonatlichen Ausfahrt

Wie an einer Perlenschnur aufgereiht fuhr man hintereinander her
4Bilder

Bei optimalem Wetterbedingungen traf sich die Radgruppe der Nau´mer Landfrauen am ersten Mittwoch im Mai an den Wildschwein Skulpturen.
Die 15 Radlerinnen, unter ihnen auch zwei neue Mitglieder, Gisela Hein und Edith Reul wurden von der 1. Vorsitzenden Anne Dammel herzlichst begrüßt.
Bevor die sportliche Truppe mit verkehrstüchtigen Rädern und behelmt in die Pedale trat, gab Ute Schilling die Radstrecke bekannt.
Sie führte am Hegbachsee entlang, in Richtung Groß Gerau, vorbei an mit Folie abgedeckten Spargel Äckern.
Hier war interessant zu sehen, mit welchen arbeitserleichternden Geräten das königliche Gemüse geerntet wird.
Man überquerte die stark befahrene Frankfurter Straße, vorbei an an der „WICK“ wie der Volksmund die Produktionsstätte mit über 100 jähriger Erfahrung in Behandlung
von Erkältungen & Co genannt wird.

Auf gut ausgebauten Radwegen ging es durch Feld, Wald und Flur in Richtung Klein Gerau, weiter nach Groß Gerau mit dem Ziel, das Cafe´ am Sandböhl.
Nach ca. einstündiger Fahrt erreichte die muntere Frauenschar den Platz mit schönem Fachwerkensemble.
In gemütlichem Ambiente kam gleich die nette Bedienung und nahm die kulinarischen Wünsche entgegen.
Mit großem Hallo gesellten sich zwei weitere Mitglieder des Landfrauenvereins zur lustigen Runde, sie konnten leider nicht mit radeln.
Im Nu verging die Zeit bei netten Gesprächen und dabei beschlossen die Radlerinnen, wo die Radtour im Juni hinführt.

Am Mittwoch, den 06.06.2018 trifft sich die Radgruppe unter der Streckenführung von Ute Schilling, um 14.00 Uhr zur Abfahrt an den Wildschwein Skulpturen, am Ende der Berzallee in Nauheim.
Ins Visier genommen wird die „Nickelsmühle“, idyllisch gelegen zwischen Schneppenhausen und Gräfenhausen. Wie immer sind interessierte Frauen zu den Radtouren eingeladen!

Der Heimweg nach Nauheim führte an der Bahnlinie entlang, vorbei am „Monte Scherbelino,“ Rodelberg - in Richtung Ausgangspunkt.
Die Teilnehmerinnen waren sich einig für ihre Gesundheit etwas getan zu haben, wobei sich die Natur von ihrer schönsten Seite zeigte.
Hier verabschiedeten sich die Radfahrerinnen voneinander und freuen sich schon jetzt auf die Tour im Juni.
Doch einige machten noch einen kleinen Einkehrschwung, zur Renate ins Culinarium!
Insgesamt legten die geselligen Frauen 25 km zurück!!

Anne Dammel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen