VdK Nauheim in Ludwigshöhe - Fahrt in den Weinbergen

Fahrt in die Weinberge
3Bilder

Kutschfahrt in den Weinbergen trotz großer Hitze

Ende Juli fuhren die Reisefreunde des Sozialverbandes VdK Nauheim mit der Fa. Müller nach Ludwigshöhe ins Weingut Best-Winckler. Ein Glas Prosecco gab es zur Begrüßung. Dann fuhren die VdK Freunde mit drei von Traktoren gezogenen Wagen durch die Weinberge bis zur Dienheimer Gemarkung. Trotz großer Hitze war es auf den Wagen angenehm, es ging immer ein „Lüftchen“. Man hatte einen Weitblick bis Biblis und den Odenwald, und einen herrlichen Blick auf Oppenheim mit seiner Katharinenkirche. Auf der Anhöhe der Dienheimer Gemarkung konnte man bis nach Frankfurt schauen.
Auf den Wagen gab es Weißwein und Weißherbst zu trinken, aber das Hauptgetränk war an diesem Tag Wasser.
Unterwegs erklärte Herr Best die Weinlagen, beantwortete Fragen zu Rebsorten, Pflanzung und Pflegemaßnahmen sowie Pflanzenschutz. Mit verschiedenen Bekämpfungsmethoden wird der Rebstock vor Schädlingen geschützt.
In der Dienheimer Gemarkung wurde an der Siliusbrunnen-Anlage eine Rast gemacht. Tische und Bänke wurden aufgestellt. Teilweise waren diese auch schon vorhanden. Dann gab es Weck, Worscht und Woi im Schatten der großen Bäume und Büsche.
Zurück im Weingut konnte man sich in die etwas kühleren Räume des Weinguts oder im Außenbereich mit gutem Wein, Traubensaft oder Wasser erfrischen. Kaffee- und Kuchenfreunde wurden ebenso bedient wie später die Freunde des etwas deftigeren Essens.
Auf dem Nachhauseweg waren sich alle einig, dass es eine Super- Veranstaltung war - trotz des Spitzenhitzewerts von 36 Grad an diesem Tag.

Bilder der Veranstaltung

können Sie unter www.vdk.de/ov-nauheim ansehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen