Zur ersten Tagesfahrt im neuen Jahr gestartet – Mode, Frankfurter Altstadt und Spezialitäten

Bei leckerem Frühstück sahen wir eine unterhaltsame Modenschau.
4Bilder

Bei winterlichem und zur Freude aller Teilnehmerinnen trockenem Wetter, trafen sich zur ersten Tagesfahrt im neuen Jahr mit dem Bus, 50 Landfrauen und Gäste am Nauheimer Bahnhof.

Vor der Abfahrt mit dem Ziel nach Haibach zum ADLER Modemarkt, überraschte der Vorstand die Reiseteilnehmerinnen mit einem gebackenen“ Hefe – Glücksschwein.“
Es soll aufgegessen, persönliches Glück bringen aber auch bei den geplanten Fahrten dazu beitragen, dass alles reibungslos läuft,wie Vorsitzende Anne Dammel bei ihrer netten Begrüßung mitteilte.Während der Fahrt sorgten Marita May, Marlene Guth und Anne Dammel mit lustigen Beiträgen für Kurzweil. Außerdem freuten sich die Landfrauen über Karin Gottheis, neues Mitglied im Verein, dass im Bus mit großem Applaus begrüßt wurde.
Im Modemarkt angekommen und herzlich empfangen, wartete schon das leckere Frühstück und eine unterhaltsame Modeschau auf die Frauengruppe.
Inspiriert von der Kollektion die auf dem Laufsteg von den Models vorgeführt wurde, unternahmen die Nauheimerinnen einen gemütlichen Bummel durch die Einkaufsräume.
Hier konnte so manches Schnäppchen gemacht werden.

Bevor das Mittagessen serviert wurde, zeigten die modebewussten Damen voller Freude ihre Errungenschaften.
Frisch gestärkt trat die reiselustige Gruppe die Weiterfahrt nach Frankfurt an.
Der Bordservice um Moni Schmidt schenkten Sekt und alkoholfreie Getränke aus, wobei Ursel Brockmann eine Busrunde Quarkbällchen spendierte.
Prompt bedankte sich die muntere Gesellschaft mit einem Lobgesang!
Im Nu verging die Zeit und der Busfahrer der Firma BusWorld, Herr John Mc Keown hat alles getan, um die Reisegruppe ganz in der Nähe des Römers zur Besichtigung der Altstadt zu entlassen.

Dort trafen sich die interessierten Frauen zur eineinhalbstündigen Stadtführung mit zwei kompetenten Stadtführerinnen am Stoltze Brunnen auf dem Hühnermarkt.
In den verwinkelten Gassen der neuen Altstadt erlebten die Besucherinnen die alte und neue Geschichte der Stadt.
Begeistert von dem Flair der Altstadt und der architektonischen baulichen Leistung, was dort für die Nachwelt geschaffen wurde, eine Mischung aus Rekonstruktionen und Neubauten.
Eine Besonderheit ist, dass am Krönungsweg vom Römer bis zum Dom die alten herrschaftlichen Häuser in ihrem einstigen Glanz auferstanden sind und ihnen ihre Seele zurückbegeben wurde.

Es ist ein schönes Gefühl, ein Gefühl der Geborgenheit in den zahlreichen Gässchen und Plätzen das Herz Frankfurts, die neue Altstadt zu spüren.
Die interessanten und aufschlussreichen Erläuterungen der Historikerinnen ,Kunsthistorikerinnen endeten im Innenhof des „Goldenen Lämmchen.“
Voller schöner Eindrücke kehrten die Nauheimerinnen im„Römer Bembel,“ einer urigen Gastwirtschaft am Römerberg ein. Dort ließen sie sich mit „Frankforter Spezialitäten“ kulinarisch verwöhnen, bevor sie sich im nächtlichen Lichterglanz von der Frankfurter Mainmetropole verabschiedeten und die Heimreise antraten.

Schon jetzt kündigt der Vorstand die nächste Fahrt an!
Eine prickelnde Tagesfahrt mit Besichtigung der Sektkellerei „Wachenheim,“ Sektprobe und Stadtführung in Bad Dürkheim.
Los geht’s am Mittwoch, den 13.03.2019 am Nauheimer Bahnhof mit dem Bus um 8.30 Uhr.
Wer Interesse an der Fahrt hat, meldet sich bitte bei Anne Dammel Tel. 06152/ 61255
oder Gabi Bender, Tel. 06152/61115. Wie immer sind auch Nichtmitglieder willkommen!

Anne Dammel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen