CDU "Aktion Lebensbaum"
Bäume, die zum Himmel wachsen

2Bilder

Nauheim. Das Jahr 1979 erklärte die UN zum internationalen Jahr des Kindes. Aus gutem Grund. Und fast zeitgleich wurde das Thema Waldsterben aktuell. Alle redeten über diese Themen und einer wurde aktiv: Der Nauheimer Hans Joachim Brugger rief die „Aktion Lebensbaum“ ins Leben. Und seitdem gibt es mehr als 1 400 Apfelbäume zusätzlich in der Schwarzbachgemeinde – und noch viel mehr Kinder, die hier das Licht der Welt erblickten.
Am Samstag, 6. April, war es wieder so weit: Zahlreiche Familien, deren Kinder in den letzten zwölf Monaten geboren wurden, bekamen einen Apfelbaum geschenkt. Die Baumübergabe erfolgte im Atrium. Und – Petrus ist bekanntlich ein Nauheimer – die Sonne strahlte.
Nun wachsen wieder Kinder und Bäumchen gemeinsam auf und sorgen für ein prima Klima in Nauheim – ein kinderfreundliches für den Nachwuchs und ein gedeihliches für die Apfelbäume.
Das war die Intuition von Hans Joachim Brugger, im Jahr 1979 Vorsitzender der Nauheimer CDU und seit Jahrzehnten aktiv in der Nauheimer Kommunalpolitik. Kein Bürgermeister hat das Gedeihen der Gemeinde so lange mitbestimmt wie er. Und wenn er – natürlich umweltfreundlich – mit dem Fahrrad in der Gemarkung unterwegs ist, dann strecken ihm Apfelbäumchen und andere freundlich die Äste entgegen.
Nach der „Aktion Lebensbaum“ im Atrium ging es – gemeinsam mit Bürgermeister Jan Fischer - weiter zum Spielplatz an der Waldstraße. Hier hatte der Sturm „Fabienne“ gewütet. Was lag da näher, als auch hier ein Bäumchen zu pflanzen. Das Ausheben der Pflanzgrube war Männersache. Und siehe da: Sie alle können viel mehr, als in den diversen Gremien das Wort zu ergreifen. Nun wächst und gedeiht auch hier ein Apfelbaum – ein guter Anfang für den Spielplatz, der hier gestaltet wird. Damit das Bäumchen auch gedeihen kann, spendete Dr. Roswitha Hefner, ebenfalls CDU Mitglied aus Nauheim, den Wassersack, der kontinuierlich dafür sorgen wird, dass der Apfelbaum ordentlich Wurzeln schlägt und sich die Äste zum Himmel recken.
Fazit des Aktionstages: Nicht reden. Handeln! Und reden können alle dann später wieder.
Fotos: Hans Joachim Brugger

Autor:

Hedi Kirst aus Nauheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.