Wissenswertes über die Herstellung von Motivtorten erfahren Hobby Bäckerin Janett Heck – Wirkner gab Tipps

Bei dem Vortrag über Motivtorten von Frau Heck - Wirkner waren sehr viele Tortenliebhaber anwesend.
Unter dem Motto,: „Motivtorten – gar nicht“ so schwer, referierte in Wort und Bild,
Frau Janett Heck – Wirkner, Hobby Bäckerin aus Leidenschaft.
Im vollbesetzten Vereinsdomizil der Nauheimer Landfrauen erfuhren die Besucherinnen, dass die kompetente junge Frau schon seit 15 Jahren regelrechte Kunstwerke zaubert.

Süße Augenweiden, Torten mit Fondant und aufwendiger Dekoration bekamen die Tortenliebhaber zu sehen.
Wie Frau Heck – Wirkner mitteilte, war ihr das normale Kuchenbacken zu langweilig und so kam sie zu diesen schönen Hobby, hierbei kann man kreativ sein und dabei entspannen.

Das Backen von Motivtorten hat sie sich selbst beigebracht war zu erfahren.
Die Fachfrau zeigte Schritt für Schritt,wie eine Motivtorte oder Fondanttorte entsteht, hergestellt wird. Mit den richtigen Tipps wäre es gar-nicht so schwer einzig etwas Zeit und Geduld sollte man mitbringen war die Aussage.
Wie auch der Wille zum Wollen macht den Meister und das richtige Motivtorten Werkzeug hilft allemal eine eigene Torte aus der Taufe zu heben.
Sie gab auch Aufklärung,das Fondant eine elastische Zuckermasse ist, was man bei der Verarbeitung, Aufbewahrung beachten sollte und das Ganache eine Creme ist, die aus dunkler Schokolade und Sahne besteht.

Schoko & Co ermöglichen die Herstellung wunderbarer Hochzeitstorten, lustiger Geburtstagstorten
oder sorgen für eine besondere Überraschung zu festlichen Anlässen.
Die mitgebrachten Anschauungstorten von Frau Heck – Wirkner faszinierten die interessierten Vortragsbesucher.
Höhepunkt des informativen Abends war als die Kuchendesignerin vorführte, wie eine Motivtorte entsteht und sie faltenfrei mit Fondant überzieht.

Im Nu war die Torte bestehend aus Rührteig mit Ganache (Sahne/ Buttercreme) sorgfältig ein gestrichen und der Fondantüberzug kam an die Reihe.
Warum und wieso diese Reihenfolge notwendig ist,erklärte die Referentin ausführlich und alle staunten über das leckere Kunstwerk,dass am Ende des aufklärenden Abends als Kostprobe serviert wurde.
Der Vorstand bedankte sich bei Frau Heck – Wirkner für den tollen genüsslichen Vortragsabend, der den Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Anne Dammel, 22.07.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.