Aktion Lebensbaum

Nauheim: Atrium | Nauheim. Martin Luther soll gesagt haben: „Wenn ich wüsste, dass morgen der Jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Bis zum Jüngsten Tag ist es hoffentlich noch lange hin, aber die Idee mit dem Apfelbäumchen ist schön – man weiß ja nie. Die Idee dahinter in Nauheim ist aber eine andere: Hans Joachim Brugger hatte sie im Jahr 1979. Ein junges Apfelbäumchen und ein Kind sollten gemeinsam in Nauheim Wurzeln schlagen. Die „Aktion Lebensbaum“ war geboren. Seitdem verschenkte der CDU Ortsverband rund 1 500 Apfelbäume – und freute sich über den Kindersegen in der Gemeinde.

Am Samstag, 14. April 2018, ist es wieder so weit. Im Atrium werden die Apfelbäumchen an die Eltern verschenkt, deren Sohn oder Tochter in den letzten zwölf Monaten geboren wurde. Dazu braucht es keinen besonderen Nachweis – ein Kinderlächeln reicht. Beginn der Veranstaltung ist elf Uhr.

Eingeladen sind nicht nur Eltern und ihre Kinder: Großfamilien sind herzlich Willkommen, Freunde und Bekannte sollen dabei sein und jeder, der mal einen Blick auf Nauheims Zukunft werfen will – die jüngsten Mitbürger. Schönes Wetter ist bestellt und sprichwörtlich „auf dem Trockenen sitzen“ wird auch niemand.

Der Apfelbaum kann auf dem eigenen Grundstück gepflanzt werden oder in einem Schrebergarten – und wer keinen Pflanzort parat hat, dem sind die CDU Mitglieder bei der Standortsuche behilflich.

Aus der CDU Fraktion ist zu hören: Wir sind sicher, dass sich die Welt weiterhin dreht und in jedem Frühling die Apfelbäume blühen. Im Jahr 2019 feiert die „Aktion Lebensbaum“ ein Jubiläum: Vierzig Jahre ist es dann her, dass die ersten Apfelbäumchen verschenkt wurden. Viele Jahrzehnte soll die Aktion fortgesetzt werden. Denn: Wenn die Kinder klein sind, sagt der Volksmund, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind Flügel. In der Schwarzbachgemeinde Wurzeln zu schlagen, ist ein guter Start ins Leben. Für Kinder und Apfelbäume. (Foto: privat)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.