Sozialverband VdK Ov Nauheim - Kräppelkaffee 2018

Kräppelkaffee beim Sozialverband VdK Nauheim

Am 1. Dienstag im Februar gab es den 5. Kräppelkaffee der Frauengruppe mit vielen Vorträgen im Cafe Stelzer. Ellen Wohlfart eröffnete die Veranstaltung mit einem Reim. Sie forderte alle auf sich an diesem Nachmittag gut zu amüsieren. Vorbereitet und begleitet wurde der närrische Nachmittag von Ellen Wohlfart und der Vorsitzenden. Wie im Vorjahr begleitete Helga Gafke den Nachmittag musikalisch mit ihrem Akkordeon.
Nach dem Kaffee mit den Kräppeln begann der Vortragsreigen. Die „Germania“,alias Cornelia Czernek und Mitglied des KfK, berichtete über das Nauheimer Geschehen vom vergangenen Jahr. Josef Merkendörfer startete dann weiter mit seinem Vortrag „in und out“.
Über das „Boxspringbett“ konnten die Anwesenden Neues von Marga Schmidt erfahren.
Wieviel Zeit eine Rentnerin hat gab Sieglinde Lautenschläger mit ihrem Beitrag „Ich bin Rentner, ich hab´ Zeit“ zum Besten. Daraufhin konterte Josef Merkendörfer mit dem Bericht eines „Frührentners“.
Ein weiteres Highlight war das Zwiegespräch des „Engels und Teufels“, von den KfK Aktiven Cornelia Czernek und Ralf Uhlemann vorgetragen. Als „Gewinnerin einer Kreuzfahrt“ stellte sich Brigitte Breckheimer in die Bütt. Dann trat noch einmal der „Mannpower“ auf. Josef Merkendörfer als Befürworter eines Lebens mit Frau und Ralf Uhlemann als Mann, der besser ohne Frau auskommt.
Zwischendurch wurde geschunkelt und gesungen. Alle Büttenredner und Akteure erhielten als Dank einen Piccolo mit Worscht und einen selbst kreierten Orden von Ellen.
Es war ein sehr kurzweiliger Nachmittag mit super Vorträgen und guter Fastnachtsmusik.
Leider waren Doris Hartl und Monika Zentgraf dieses Mal nicht dabei. Eine war im Familien- Urlaub, die Andere war krank. Von dieser Stelle: „Helau“ und vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Weitere Bilder sind unter www.vdk.de/ov-nauheim anzusehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.