Sozialverband VdK Nauheim beim Frühlingsfest vom Gewerbeverein und beim HR 4 Fitmacher Tag

der gerontologische Anzug, getragen von Dieter Roski
Wie in den Vorjahren beteiligte sich der Sozialverband VdK Nauheim auch in diesem Jahr an beiden Tagen am Frühlingsfest des Gewerbevereins und am Sonntag an dem HR 4 Fitmacher Tag.
Zwei Berater des Ortsverbandes waren in diesem Jahr anwesend, um Fragen der Besucher zu beantworten. Die Themen gingen um Alter, Krankheiten, Behinderungen, Barrierefreiheit, soziale Dienstleistungen, Pflege und vieles mehr. Dazu übergaben die Angesprochenen viele Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass der Sozialverband im Behinderten- und Rentenrecht, zur Pflege- und Krankenversicherung, zu Problemen mit der Berufsgenossenschaft, in der Sozialhilfe und zu Leistungen des Arbeitsamtes berät. Vereinzelt vertreten und beraten die Orts- Kreis- und Bezirksverbandsberater auch zum Kriegsopfer- und Opferentschädigungsgesetz, zum Kindergeld und zur Arzthaftung. Mitgliedern des Sozialverbandes VdK werden zu ihrem Recht in allen sozialrechtlichen Streitigkeiten geholfen, notfalls durch alle Instanzen.
Auch weitere Vorstandsmitglieder waren im VdK Stand anzutreffen. In diesem Jahr hatte der VdK Ortsverband den GERontologischer Testanzug GERT dabei! Der Alterssimulationsanzug GERT bietet die Möglichkeit, die typischen Einschränkungen älterer Menschen auch für Jüngere erlebbar zu machen. Von altersbedingten Einschränkungen kann man ausgehen bei Eintrübung der Augenlinse, Einengung des Gesichtsfeldes, Schwerhörigkeit, Einschränkung der Beweglichkeit, des Greifvermögens, des Koordinationsvermögens und der Gelenkeversteifung sowie Kraftverlust. Nach einer Studie zur Wirksamkeit der Alterssimulation wurde die Wirksamkeit der Alterssimulation in der Ausbildung von Medizinstudenten untersucht. Hierbei haben Studenten ein Praktikum unter Einsatz eines Alterssimulationsanzugs durchlaufen. Die anschließende Befragung und Auswertung der Teilnehmer ergab, dass die Empathie für ältere Menschen mittels Alterssimulation gefördert wird.
Wenige wollten den Anzug tragen, aber viele Personen waren an einzelnen Dingen interessiert, u.a. wie an den vielen Brillen, die eine Makulaerkrankung, oder Erblindung etc. simulieren konnten.
Der VdK Stand war an beiden Tagen gut besucht. Auch Freunde benachbarter VdK Ortsgruppen besuchten den Info-Stand. Viel Infomaterial wurde an beiden Tagen ausgegeben.
Es konnten auch einige neue Mitglieder gewonnen werden. Dies sind oft auch Menschen, die als Unterstützer des Sozialverbandes auftreten. VdK Mitgliedsbeiträge und Spenden sind gemäß § 10 b EStG in Verbindung mit § 48 EStG bei der Lohn- und Einkommensteuer abzugsfähig, da der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen als gemeinnützig anerkannt ist. Der Jahresbeitrag beträgt 66 €.

Wer mehr über die weiteren Aktivitäten des Ortsverbandes Nauheim erfahren will, kann im Internet unter www.vdk.de/ov-nauheim die Homepage besuchen.
Der Ortsverband ist schon über 10 Jahre online.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.