SKV-Leichtathleten wählen neuen Vorstand

Die SKV-Leichtathleten in einem Trainingslager.

Über 15 Jahre lang stand Manfred Gescheidle auf einsamem Posten den SKV-Leichtathleten als Abteilungsleiter zur Verfügung. Jetzt wird er durch neun jüngere Vorstandsmitglieder aus den eigenen Reihen unterstützt.

Also Horst Lihl vor etwa 20 Jahren nicht mehr als Abteilungsleiter zur Verfügung stand, gab es keine Jahreshauptversammlungen mehr. Die Leichtathletikabteilung stand mit nur noch fünf aktiven Athleten am Ende ihrer Existenz. Manfred Gescheidle erklärt, dass er als Vater eines jungen Athleten im Jahr 2000 in diese Position „rutschte“. Durch Werbung in Kindergärten und in der Grundschule rief er mit der Unterstützung von Franziska Lautenschläger und dem Jugendtrainer Julian Weilbacher eine neue Kindergruppe ins Leben.

Liviu Giurgian unterstützte Wiederaufbau der SKV-Leichtathleten

Unterstützt wurde der Aufbau durch den Lizenztrainer Liviu Giurgian. Jugendliche ab 14 Jahren wurden von ihm in Königstädten trainiert. In seiner Leistungsgruppe schafften es einige Athleten in den Bundeskader. Die Nauheimerin Celine Hanenberger brach sogar den deutschen Jugendrekord und nahm an den Juniorenweltmeisterschaften teil. Vor seinem tragischen Tod im Jahr 2017 trainierte er zuletzt seinen Sohn Aaron Giurgian. Der Nauheimer ist derzeit auf dem Weg in die deutsche Spitze.

„Die Lücke, die Liviu Giurgian hinterlassen hat, kann nur schwer gefüllt werden“, erklärt ein Nauheimer Jugendtrainer und ergänzt: „Wir wollen fortsetzen, was er begonnen hat und halten seine Gruppe zumindest in Nauheim am Leben.“ Die Trainer der Nauheimer Gruppe haben seine Trainingsmethoden in einigen Bereichen teilweise. Durch die Gemeinschaft mit Trebur steht den Nauheimern mit Anja Schmitt sogar eine weitere Lizenztrainerin zur Verfügung. Das Training planen Nauheimer und Treburer Trainer zum großen Teil auch zusammen.

Manfred Gescheidle leitet Kindergruppe

Die erfolgreiche Kindergruppe der Startgemeinschaft Nauheim-Königstädten leitet weiterhin Manfred Gescheidle. Er koordiniert die jungen Kinder aus Königstädten und Nauheim, kümmert sich um die Aufstellung der Mannschaften, legt Trainingskonzepte fest. Unter seiner Schirrmherrschaft hat sich die Kinderleichtathletik in Nauheim zu einem Erfolgsmodell entwickelt, das kreisweit als Vorbild dient. Auch der erste Leichtathletikwettkampf in Nauheim, der im Dezember letzten Jahres von Manfred Gescheidle in der Georg-Schad-Halle organisiert worden war, konnte für die Abteilung als Erfolg verbucht werden. Bei den Jugendlichen ab 14 Jahren, den Erwachsenen und Senioren sind Laura Bargel und ein weiterer Nauheimer Trainer verantwortlich für die Organisation des Trainings.

Prekäre Trainingsbedingungen im Nauheimer Sportpark

Problematisch sind weiterhin die Trainingsbedingungen im Nauheimer Sportpark. „Wie schlecht unserer Bedingungen sind, haben wir direkt nach unserem Trainingslager bemerkt“, erklärt ein Nauheimer Sportler und ergänzt: „Überall sind Löcher, wächst Unkraut oder staubt es und wenn es regnet kann man die Bahn gar nicht mehr benutzen“. Ein Nauheimer Trainer sieht zuversichtlich in die Zukunft und glaubt an eine Erneuerung der Bahn im Herbst 2019. Aus seiner Sicht, hätte die Leichtathletik als olympische Kernsportart dann eine Zukunft in Nauheim.
Eine gute Zukunft ist wahrscheinlich, wenn man sich die Anzahl der Mitglieder des neuen Abteilungsvorstands anschaut. Entgegen aller gesellschaftlicher Trends stellten sich bei der Jahreshauptversammlung am 10. April 2018 gleich neun junge Menschen aus den eigenen Reihen für ein Vorstandsamt zur Verfügung. Diese werden Abteilungsleiter Manfred Gescheidle nun unterstützen, sodass sich die Arbeit auf mehr Köpfe verteilen kann.

Wer wurde gewählt?

Alle Vorstandsmitglieder wurden bei der Jahreshauptversammlung der Leichtathleten einstimmig gewählt. Abteilungsleiter bleibt weiterhin Manfred Gescheidle. Tim Prenzlow übernimmt die Bereichsleitung Sport. Laura Bargel und David Gescheidle übernehmen gemeinsam die Bereichsleitung Organisation. Silke Drescher leitet nun den Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Für Freizeitveranstaltungen sind als Planungsgruppe ab sofort Selina Kaul und Katja Höfner verantwortlich. Unterstützt wird das Vorstandsteam durch die drei Beisitzer Meik Schuster, Luca Wrede und Connor Gescheidle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.