Merck-Mitarbeiter verzichten auf Teile ihres Entgeltes und spenden diese

Headquarters der Sparte Performance Materials von Merck in Darmstadt.

Darmstadt, 24. April 2015 – 17 gemeinnützige Organisationen und Institutionen aus Darmstadt und Umgebung haben heute 38.800 Euro aus einem Spendentopf erhalten, den Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials, und die Belegschaft gemeinsam angelegt haben.
Das Geld stammt aus der sogenannten Rest-Cent-Aktion: Gut die Hälfte aller Mitarbeiter in Deutschland spendet freiwillig jeden Monat die Cent-Beträge in der Gehaltsabrechnung. Auch Pensionäre spenden mit. Nach einem Jahr verdoppelt das Unternehmen die Gesamtsumme. Wer mehr tun möchte, kann inzwischen auch Rest-Euros einbehalten lassen. Die Idee, auf die Beträge hinter dem Komma der Gehaltsabrechnung zu verzichten und sie für einen guten Zweck zu spenden, hatte ein Merck-Mitarbeiter im Jahr 1989. Seither wurde eine knappe Million Euro an über 200 Organisationen und Vereine in

der Region vergeben.

Autor:

Chris Schemel-Trumpfheller aus Ober-Ramstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen