Zukünftiger Verein stellt seine Vision vor
Auf dem Weg zum Stadtmarketingverein Obertshausen

3Bilder

Obertshausen. Vier bereits sehr engagierte Obertshäuser hatten zusammen mit dem Bürgermeister und der Wirtschaftsförderung der Stadt zur Informationsveranstaltung über den geplanten Stadtmarketingverein geladen. Entsprechend groß war das Interesse am Freitag, 25. September, im Bürgerhaus Hausen.
Die vier Köpfe des zu gründenden Vereins stellten sich und ihre Vision eines gemeinschaftlich starken Obertshausens vor. Nina Scheurer, Anthony Giordano, Holger Bischoff und Steffen Bogdahn wollen alles daran setzen, die Gewerbereibenden vor Ort zu stärken. Ein vierminütiger Werbefilm soll Lust auf das Projekt machen.

Bürgermeister Manuel Friedrich erklärte, was den Verein ausmachen sollte: „Unser Selbstverständnis ist, dass wir als Impulsgeber und Ideensammler dienen. Wir haben das Ziel die Marke Obertshausen aufzubauen und zu stärken.“
Als Beispiel wurde der Verein der Universitätsstadt Marburg herangezogen, der ein gut funktionierendes Konzept erarbeitet hat. Als Ideen stehen bisher zwei Projekte im Raum. Aus der Krisenplattform „Rette deinen Ort“ soll etwas Dauerhaftes werden, eine Gutscheinplattform für die Geschäfte im Ort. Die Maingau Energie unterstützt das Vorhaben. Der Verein will als Betreiber der Plattform und neutraler Träger auftreten. So will man eine digitale Fußgängerzone schaffen, um großen Onlinehändlern die Stirn zu bieten.
Auch eine Kundenkarte, die „O-Card“ mit einem Rabattguthaben soll kommen, die in den verschiedenen Geschäften genutzt werden kann. Weitere Ideen sollen aber bewusst von außen an den Verein herangetragen werden.
In der Fragerunde schalteten sich viele bereits Aktive der Vereine ein. Ehemalige Mitglieder und Bernd Roth, der Vorstand des Kreises freundlicher Fachgeschäfte, betonten, wie wichtig die Arbeit sei. Auch Marcus Leonhard, der Vorstand des Heusenstammer Gewerbevereins, machte Mut sich zu beteiligen.
Am 22. Oktober um 19:30 Uhr findet die Gründungsveranstaltung im Bürgerhaus Hausen statt.
Weitere Infos unter www.stadtmarketing-obertshausen.de.
(mja) - Fotos: Beate Tomann

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen