Tischtennis: Jugend des TTV Offenbach holt den Bezirkspokal

Das Siegerteam des TTV Offenbach (v.l.n.r.): Kai Kethers, Oliver Giemsa u. Gabriele Marcantoni. (Foto: Barbara Link). (Foto: Barbara Link)
Offenbach am Main: TTV Offenbach |

In der diesjährigen Bezirkspokalendrunde des Tischtennis-Kreises Hessen-Süd konnte sich die erste Jugendmannschaft des TTV Offenbach als Sieger durchsetzen. Damit sicherte sich das Offenbacher Team die Teilnahme am Hessenpokal.

An einem herrlichen Sonntagmorgen, den 18.02.2018, reiste die 1. Jugendmannschaft des TTV Offenbach mit Oliver Giemsa, Gabriele Marcantonio und Kai Kethers nach Heusenstamm zu der Bezirkspokalendrunde Süd der männlichen Jugend. Das Ziel war eindeutig - und zwar den Bezirkspokal im Kreis Offenbach zu halten und damit zum TTV Offenbach zu bringen. Nichts desto trotz war auch klar, es würde ein harter Endrundenkampf werden. Somit bestand die erste Hürde darin, die verstärkt aufgetretene Jugendmannschaft vom JSK Rodgau zu bezwingen. Die Kontrahenten stehen in derselben Liga auf einem passablen mittleren Rang und konnten in jüngster Vergangenheit die ein oder andere starke Mannschaft besiegen. Die Offenbacher zeigten eine solide Mannschaftsleistung und profitierten vom engagierten Einsatz ihres Trainers Juba Aouragh, der als Coach mit vor Ort seine Jungs anfeuerte und mit den richtigen Tipps versorgte. So konnten sie sich mit einem 4:2 durchsetzen und standen somit im Finale.
Dort trafen sie erwartungsgemäß die konkurrierenden Rivalen um die Meisterschaft der Verbandsrunde vom TTC Heppenheim. Mit eisernem Willen und wieder einer sehr starken Mannschaftleistung konnte sich die „Youngsters“ vom TTV Offenbach souverän mit 4:1 durchsetzen. Zum ersten, aber nicht zum letzten Mal machte sich der ehrgeizige Trainingseifer der Jugendlichen bezahlt; so konnte der Bezirkspokal gewonnen werden.
Im Mai wird somit die Jugendmannschaft des TTV Offenbach den Bezirk Hessen-Süd bei den hessischen Meisterschaften vertreten.
Die Siegpunkte für den TTV Offenbach erspielten: Oliver Giemsa (3), Gabriele Marcantonio (2), Kai Kethers (2), Doppel Oliver Giemsa/Kai Kethers (1). Ein besonderer Dank gilt auch dem Trainer-Team, das wesentlich zum Erfolg dieser Mannschaft wie auch des gesamten TTV-Nachwuchses beiträgt: Steffi von Rahden, Juba Aouragh und Thomas Marschall.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.