Einsatz für Mini-Frösche

Gruppenleiterin Francesca Müller mit einigen NAJU-Kindern beim Sondereinsatz am Beunefeld.
4Bilder
  • Gruppenleiterin Francesca Müller mit einigen NAJU-Kindern beim Sondereinsatz am Beunefeld.
  • hochgeladen von Tanja Keßler

Einen „Froschregen“ an der Ober-Klinger Durchgangsstraße meldete am 25. Juni eine aufgeregte Anruferin bei NAJU-Betreuerin Francesca Müller. Diese handelte sofort und initiierte gemeinsam mit ihrer Kollegin Tanja Keßler einen Sondereinsatz der Naturschutzjugend. Alle spontan verfügbaren NAJU-Kinder und weitere Kinder des Dorfes ließen gerne ihre Hausaufgaben liegen, um rund um das Ober-Klinger Schützenhaus hunderte von etwa 1 cm großen Fröschen in Eimer zu sammeln und sicher über die Straße zu bringen. Für die NAJU-Kinder schloss sich damit ein Kreis: Sie hatten bereits im zeitigen Frühjahr geholfen, die ausgewachsenen Frösche und Kröten in die entgegengesetzte Richtung über die Straße zu ihren Laichgewässern zu bringen. Anschließend hatten sie mehrere Ausflüge zu den Gewässern gemacht, um den abgelegten Frosch- und Krötenlaich und schließlich die geschlüpften Kaulquappen zu sehen. Nun kamen die fertigen Froschkinder aus dem Wasser, um in großen Scharen zu den Wiesen und Wäldern hinter dem Beunefeld zu wandern, wo sie sich bis zum nächsten Frühjahr aufhalten werden. Die NAJU Otzberg bedankt sich im Namen der Mini-Frösche bei allen spontanen Helfern!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen