NAJU Otzberg zu Besuch beim Freundeskreis Klinger Storch e.V.

Um die neu zugezogenen Klinger Störche zu begrüßen, wanderte die NAJU Otzberg am 17. Mai nach Nieder-Klingen, wo sie von drei Vertretern des Freundeskreis Klinger Storch e.V. empfangen wurde. Frank Holliday, Werner Rein und Willi Schissler beantworteten geduldig die Fragen der Kinder – nur die Störche ließen sich bei leichtem Regen nicht blicken. Lediglich ein Kopf lugte aus dem Nest hervor.

Zum Dank für den freundlichen Empfang überreichte die Naturschutzjugend, die sich seit Januar immer wieder mit dem Weißstorch beschäftigt hatte, den Storchenfreunden die mitgebrachten Geschenke: Einen Storch aus Metall, einen gebastelten aus Papier und ein mit viel Material zusammengestelltes Storchenbuch, in dem unter anderem das selbst fabulierte Märchen „Ritter Randalbert, der Störchliche“ zu finden ist, das erzählt, wie der Storch aus Klingen verschwand. Auf der Website www.klingerstorch.de kann es nachgelesen werden.

Die NAJU Otzberg bedankt sich herzlich beim Freundeskreis und wünscht den Klinger Störchen reichlich Nachwuchs und am neuen Wohnort viel Freude!

Autor:

Tanja Keßler aus Otzberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.