Schwammerlabend beim DjK Sportclub Concordia

Von links: Ehrenstadtrat der Stadt Pfungstadt Franz Schön (CDU), Bundestagskandidat Wahlkreis 186 Charles M. Huber (CDU), Kreisgeschäftsführer der CDU Georg Theiß
2Bilder
  • Von links: Ehrenstadtrat der Stadt Pfungstadt Franz Schön (CDU), Bundestagskandidat Wahlkreis 186 Charles M. Huber (CDU), Kreisgeschäftsführer der CDU Georg Theiß
  • hochgeladen von Clemens Schreckenberg

Verwöhnt mit leckeren Pilzgerichten wurden auch in diesem Jahr wieder die Gäste des DJK-Sportclubs Concordia. Der Duft von angebratenem Dörrfleisch und gedünsteten Zwiebeln stieg den Besuchern bereits im Eingang des Vereinsheims in die Nase. Die Pilze wurden durch das Concorden-Küchenteam Gerhard Hofmann und Jochen Kockegei lecker zuberei¬tet. Die Pilzgerichte wurden mit Baguette und Klöße und je nach Geschmack mit Knoblauchdipp, den gespannten Gästen aufgetischt. Ein Teil der Pilze wurden von Heinz Dächert gesammelt und von der Familie Rudi Neugebauer geputzt. Ein großes Lob wurde dem Küchenteam für die schmackhafte Zubereitung der Pilzgerichte seitens der Gäste ausgesprochen. Bedient wurden die Gäste von Mitgliedern der Judo- Tischtennis- und Basket¬ballabteilungen und des Vorstandes. Als Überraschungsgast konnte der Vorsitzende der Concordia, Clemens Schreckenberg, den Bundestagskandidaten der CDU für den Wahlkreis 186, Charles M. Huber, begrüßen. Ebenso waren auch der Kreisgeschäftsführer der CDU, sowie der Landtagsabgeordnete der CDU Gottfried Milde zu Gast bei der Concordia.

Von links: Ehrenstadtrat der Stadt Pfungstadt Franz Schön (CDU), Bundestagskandidat Wahlkreis 186 Charles M. Huber (CDU), Kreisgeschäftsführer der CDU Georg Theiß
Die Concordia Küchenchefs bei der Vorbereitung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen