Prachtvolle Vielfalt der Akkordeonklänge beim Bunten Herbstkonzert der AVP

Das bunte Herbstkonzert der AVP - eine rundum gelungene Konzertveranstaltung!
10Bilder
  • Das bunte Herbstkonzert der AVP - eine rundum gelungene Konzertveranstaltung!
  • hochgeladen von Ortrun Wagner

Große Freude bei Publikum und Musikern:

Die Akkordeonvereinigung 1936 Pfungstadt e. V. (AVP) zelebrierte am 17. November ihr traditionelles Herbstkonzert mit viel Verve, Herz und den schönsten Klängen von tausendfach tönenden Zungen.

Die fertig renovierte, von den Spielern des Orchesters Da Capo herbstlich dekorierte Sport- und Kulturhalle bot ein einladendendes Ambiente für das generationenübergreifende Event, bei dem sechzig Pfungstädter Akkordeonisten von 7 bis 75 ihr Publikum über zwei Stunden in die wunderbare Welt der Akkordeonmusik entführten.

Schon die launige Begrüßung des Vorsitzenden Prof. Dr. Matthias Hemmje, in Russisch wiederholt von Akkordeonlehrer Eduard Ungefucht, fetzig untermalt mit der Titelmusik der „Sendung mit der Maus“, versetzte den ganzen Saal in fröhliche Erwartung. Und dann ging es los mit einem Auftritt nach dem anderen. Alle sechs AVP-Spielgruppen, vier Orchester und zwei Ensembles, gaben Kostproben ihrer aktuellen musikalischen Programme.

Das Konzert wurde eröffnet vom neu gebildeten Nachwuchsorchester der Jüngsten, Dirigent Eduard Ungefucht, das zum erstenmal öffentlich auftrat. Die Kinder (7-10 J.), gerade erst in das gemeinsame Musizieren eingeführt, spielten hingebungsvoll und erstaunlich differenziert den mehrstimmigen Walzer „Wind und Wellen“ und „Kids Tango“ (beides G. Wienecke). Nach ihrem disziplinierten Auftritt genossen sie sichtlich stolz den Applaus.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Jens Jourdan präsentierte drei Sätze aus seinem zeitgenössischen Wettbewerbsstück für 2013 „Eine Nacht in Castle Hill“ (S. Hippe). Mit ihrem spannenden Vortrag nahmen die Jugendlichen die Zuhörer mit auf den romantisch-gruseligen Weg zum Schloss, belohnt durch dankbaren Beifall.

Es folgte das Orchester Da Capo, Dirigentin Sabine Lauterbach, mit Musik zum Träumen „Doctor Schiwago – Lara’s Theme“ (M. Jarre/J. Retter) und dem rhythmisch dominierten modernen „Tango Buenos Aires“ (R. Schwarzien), ehe die fünf 12 –16jährigen Spielerinnen des Jugendensembles zwei Sätze aus „Amelie“ (Y.Tiersen/M.Belder) vortrugen. Dem jungen Quintett gebührt besonderes Lob, denn sie bewältigten ihren Auftritt ganz souverän.

Nach der Pause brachte das AVP Ensemble, Dirigent Jens Jourdan, die Sätze 1, 4 und 3 aus Serenade E-Dur, op. 22 von A. Dvorak (Arr. S. Hippe) zu Gehör, so überzeugend und ergreifend, dass nicht nur ausgesprochene Akkordeonfreaks spürten, wie Dank der ungeheueren klanglichen Möglichkeiten heutiger Konzert-Akkordeons die ursprünglich für Streicher geschriebene Komposition enorm ausdrucksreich auflebte, vielleicht noch schöner als mit Streichinstrumenten.

Ebenfalls unter der Leitung von Jens Jourdan spielte das Erste Orchester anschließend aus seinem anspruchsvollen Wertungsprogramm für das Internationale Akkordeonfestival Innsbruck einen Satz aus F. Doblers „Keniade“, „Jurassic Parc“ und „Raiders March“ von J. Williams und schließlich „Children of Sanchez“ (C.Mangione/W.Russ), wobei Jourdan selbst als Solist am Flügelhorn wirkte.

Als Überraschung gab es zum Schluss noch ein riesiges Finale. Alle großen und kleinen Akkordeonspieler schmetterten auf ihren Instrumenten gemeinsam „Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?“, die fröhliche Titelendmelodie aus der Zeichentrickserie "Der rosarote Panther". Erst nach der zweiten Zugabe gingen die Zuhörer zufrieden nach Hause und waren sich einig: so einen tollen Verein wie die Akkordeonvereinigung in Pfungstadt gibt es nur einmal auf der Welt!

Informationen über kommende Konzerttermine, Unterricht, Orchesterproben und Schnupperkurse der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e.V.:
Internet: www.avp-1936.de
Telefon: +49-6157-990945 oder +49-6157-7575

Autor:

Ortrun Wagner aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.