Beste Stimmung und volles Haus beim Hessischen Abend in Pfungstadt-Eschollbrücken

4Bilder

Zu einem öffentlichen unterhaltsamen "Hessischen Abend" hatte die SPD an das Bürgerheim Eschollbrücken eingeladen.

Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt, die Tische und waren voll besetzt.
Brigitte Zypries (MdB), im Kompetenzteam Steinbrück für Verbraucherschutz zuständig, Heike Hofmann (MdL), rechts- und justizvollzugspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, und Patrick Koch, Bürgermeisterkandidat der SPD für Pfungstadt, hatten den ganzen Abend Gelegenheit, sich persönlich vorzustellen. Sie konnten den ganzen Abend mit den Gästen interessante Gespräche führen und Fragen zu ihrer Kandidatur für das Bürgermeisteramt, für den Bundestag und für den Landtag beantworten.
Ein humorvoller Höhepunkt waren Interviews, die Günter Krämer als Moderator mit den drei Wahlkandidaten zu Mundart und lokalen Themen führte, in denen sie ihre Kenntnisse und Bodenständigkeit zur Unterhaltung der Gäste nachweisen mussten.
Neben den Wahlkandidaten konnte Eschollbrückens SPD-Vorsitzender Gerhard Geiß andere namhafte Gäste begrüßen, z. B. den Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Ahlheim, Eschollbrückens Ortsvorsteher Udo Stoye, und weitere Kommunalpolitiker. Auch Irene Kohlmann, Vorsitzende der AKS Arbeitsgemeinschaft Kultur und Sport, und verschiedene Vereinsvertreter nahmen gerne am Hessischen Abend teil.
Kostenlos für alle Gäste wurden hessische Wurst-Spezialitäten für das leibliche Wohl geboten und neben anderen Getränken auch Pfungstädter Apfelwein.
Das "Symphonic Rock’n Jazz Orchester" der SG Weiterstadt begleitete den Abend mit fetziger Musik und erhielt starken Beifall für die Stücke aus Rock, Pop, Jazz, Filmmusik und Klassik.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen