Wir machen mit!
Pfungstadt soll "Fairtrade Town" werden

Mit fair gehandelten Produkten aus örtlichen Einkaufsmärkten informierten v.l.n.r. Christine Horn (FAIRein) und Monika Hübenbecker (Naturfreunde Pfungstadt) beim Markt im E-Werk über das gemeinsame Vorhaben, Pfungstadt bei seiner Bewerbung zur "Fairtrade Town" zu unterstützen. Ziel ist es, dass fair gehandelte Produkte in vielen Restaurants, Schulen, Vereinen, Kirchengemeinden und im Rathaus zum Einsatz kommen. Derzeit unterstützen einige Geschäfte und Teile des Handels sowie Schulen und Vereine das Projekt. Hintergrund der Aktion ist, dass Menschen fair behandelt werden, die bei Anbau und Herstellung von Kaffee, Kakao, Südfrüchte, Kleidung und IT-Produkten mitwirken. D.h. sie bekommen einen auskömmlichen (fairen) Lohn; ihre Kinder können in die Schule gehen; menschenwürdige Standards bei Arbeitsicherheit, Arbeitszeiten sowie Gesundheitsfürsorge werden eingehalten. Informationen zur Kampagne "Fairtrade Towns" und zur Lenkungsgruppe gibt es bei der Stadt Pfungstadt unter kultur@pfungstadt.de. Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Autor:

Monika Hübenbecker aus Pfungstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.