TSV Judoka legen Prüfung ab

Bild 1
2Bilder

TSV Judoka legen Prüfung ab

Am vergangenen Samstag legten 25 Judoka ihre Prüfung zum nächst höheren Grad ab.
Die Prüfung wurde aufgrund der hohen Anzahl von Prüflingen auf zwei Zeitabschnitte verteilt und von insgesamt vier Prüfern abgenommen.
In der ersten Gruppe legten
Norbert Chimowicz, Jason Erst, Luca Grebe, Alexander Jäger, Lukas Simon Jivan, Tom Karn, Benedikt Kißling, Felix Matussek, Luk Sunder, Christian Teimouri Ghannad, Mattis Henk Trapp, Vanessa von Hagen, Tim Henning Walther und Mirko Warkentin
ihre erste Prüfung zum weiß-gelben Gürtel (8.Kyu) ab.
Das erste Bild zeigt sie mit den Prüfern Tobias Opitz und Daniel Kissel.

In der zweiten Gruppe musste aufgrund des hohen Prüfungspensums nochmals aufgeteilt werden; dabei legten
Tim Jäger, David Kampen, Ben Lovis Schwarz und Ben Strecker die Prüfung zum 7.Kyu (gelber Gürtel),
Niklas Freitag, Nils Weyand und Lars Wiesmaier die Prüfung zum 6. Kyu (gelb-oranger Gürtel),
Thor Kunze Christiansen die Prüfung zum 5. Kyu (oranger Gürtel) und
Axel Freitag die Prüfung zum 4. Kyu (orange-grüner Gürtel) ab.

Zwei Prüflinge, Milan Grgic und Jasper Marianczuk, legten die Prüfung zum 1. Kyu (brauner Gürtel) ab, dem letzte Schülergrad. Sie alleine beschäftigten damit zwei Prüfer.
Bild 2

Alle Prüflinge zeigten sehr gute Leistungen, einige sogar hervorragende Leistungen und bestanden somit die Prüfung.
Die Prüfer Tobias Opitz, Daniel Kissel, Thomas Arendt und Jens Crößmann zeigten sich sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen

Bild 1
Bild 2
Autor:

Jens Crößmann aus Pfungstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.