SSG Tell Raunheim: Niederlage zum Saisonauftakt mit der Vorderladerpistole

Am Freitagabend hatte Raunheims neu formiertes Vorderladerteam erstmals einen Rundenwettkampf in der Gauliga des Schützengau Starkenburg zu bestreiten.

Nachdem das Tell-Team am ersten Wettkampftag wettkampffrei blieb konnte der heutige Gegner, der SV Wersau am ersten Wettkampfwochenende bereits erste Punkte einfahren und mit dem Ergebnis von 397 Ringen zeigen, dass das Team zum absoluten Favoritenkreis zu zählen ist.

Die Raunheimer Schützen waren zum Saisonauftakt guter Dinge, zumal man am vergangen Wochenende ansprechende Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften der Vorderladerschützen in Pforzheim erzielen konnte.

Doch die Hoffnungen auf einen Sieg für das Raunheimer Team zerschlugen sich recht schnell, da Marcus Väth einen "gebrauchten Tag" erwischte und bereits nach den ersten Wettkampfschüssen feststellen musste, dass es heute für ihn nicht wirklich lief.

Bester Raunheimer Akteur war nach 15 Wettkampfschüssen Peter Wolf mit 129 Ringen. Damit blieb er jedoch auch etwas unter seinem tatsächlichen Leistungsvermögen. Friederike Neumann zeigte eine ordentliche und gute Leistung und konnte 121 Ringe erzielen. Für Marcus Väth konnten am Ende lediglich 115 Ringe notiert werden. Eine für ihn indiskutable Leistung. In der Summe dieser Ergebnisse waren somit 365 Ringe für die Mannschaft der Tellschützen zu notieren.

Die Wersauer Schützen zeigten sich wie bereits in deren ersten Wettkampf hervorragend aufgelegt und konnten in der Summe 385 Ringe erzielen. Bester Schütze auf Seiten der Odenwälder war, wie bereits im ersten Wettkampf, Georg Dreher mit hervorragenden 136 Ringen.

Wie die Leistung der Raunheimer Schützen im Vergleich mit den anderen Vereinen tatsächlich zu bewerten ist, wird sich wohl erst in den nächsten Wettkämpfen zeigen. Das Team hat bereits am Sonntagmorgen den nächsten Wettkampf und muss hierfür bei den Schützen des SV Falken-Gesäß antreten.

Autor:

Marcus Väth aus Stockstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.