Am Samstag loderte wieder das Reichelsheimer Lärmfeuer

In historischen Kostümen wurde das Feuer entzündet.
2Bilder
  • In historischen Kostümen wurde das Feuer entzündet.
  • Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Am Samstag, 30. März gegen 20 Uhr, lodernte wieder die Lärmfeuer im Odenwald. Der Odenwaldclub Reichelsheim lud zu einer 5km Abendwanderung zum Lärmfeuer ein. Mit Einbruch der Dunkelheit werden die Feuer entzündet und das Signal, das einst zur Gefahrenwarnung genutzt wurde, immer weitergegeben von Hügel zu Hügel. Gegen 20 Uhr wurde das Feuer nach dem Rahmenprogramm Entzündet.
Lärmfeuer sind ein alter Brauch der Informationsübertragung: von Hügel zu Hügel flammt ein Feuer auf, etwa um vor einmarschierenden Feinden zu warnen. Vor Erfindung von Semaphoren und Telegrafie war dies eine effektive Methode, wesentlich schneller als reitende Boten. In den Kriegen des 16., 17. und 18. Jahrhunderts wurden die Lärmfeuer gezündet, desgleichen in den Revolutionsjahren bis Mitte des 19. Jahrhunderts. "Lärmfeuer" kommt von Alarm, was aus dem Französischen stammt und "zu den Waffen" bedeutet.

In historischen Kostümen wurde das Feuer entzündet.
Wenn die Tradition der Lärmfeuer im Odenwald wieder auflebt.
Autor:

Gido Heß aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.