Reichelsheimer Bürger wehren sich gegen Straßenbeiträge

Rote Karte für die Strabs!
  • Rote Karte für die Strabs!
  • Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Die Reichelsheimer Bürgerinitiative bleibt weiter am Ball. Es wurden auch am Pfingst- Wochenende weiter fleißig Unterschriften zur Abschaffung der Straßenbeiträge gesammelt. Am gut besuchten Infostand in der Sudetenstraße, bei EDEKA (Graulich) 
standen die Mitglieder den Bürgern Rede und Antwort.
Die zahlreichen Besucher konnten sich so aus erster Hand über die umfangreichen Ideen und Vorstellungen zur Weiterentwicklung und Abschaffung der Straßenbeiträge  informieren. Hierbei wurde den Bürgerinnen und Bürgern schnell klar, dass die Bürgerinitative keine Luftschlösser baut, sondern solide und vernünftige Vorschläge unterbreitet, denn alle Ideen müssen auch umsetzbar und vor allem auch für die Betroffenen finanzierbar sein.
Viele hessische Städte verzichten auf die Erhebung solcher extrem ungerechten Anwohnerbeiträge.
Es gibt für  Einwohner anderer Komunen keine Beteiligung an den Kosten wie z.B. in: Frankfurt, Wiesbaden, Viernheim, Dieburg,Groß-Umstadt, Mörfelden-Walldorf, Maintal, Rüsselsheim, Bad Homburg, Friedrichsheim, Oberursel, usw. (Quelle: Hessisches Ministerium des Innern und für Sport; download.hessenschau.de/wirtschaft/hessen-strassenbeitraege-100.pdf)

Die nächste BI-Versammlung findet am 21. Juni 2019, 19:30 Uhr, im Saal der Johans-Stube Rathausplatz 2, 64385 Reichelsheim statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen