SV Darmstadt 1898
Sechs Tore beim Spiel SV Darmstadt 98 - 1. FC Nürnberg 3:3

Tore: 1:0 Dursun (6.),
3Bilder
  • Tore: 1:0 Dursun (6.),
  • Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Sensationelles Spiel mit sechs Toren und höchstem Tempo ein Rassiges Spiel für die Zuschauer endete leistungsgerecht. Der Zehnte (1. FCN) und der Dreizehnte (SVD 98) lieferten sich bei herrlichen Sonnenschein eine Auseinandersetzung, die einem Spitzenspiel voll gerecht wurde.
Die Zuschauer sahen nicht nur sechs schöne Tore, sondern auch eine Partie mit sehr hohem Tempo, vielen gelungenen Spielzügen auf beiden Seiten und einem leistungsgerechten Ausgang.
Bürgerreporter Gido Heß war unmittelbar nach Spielende immer noch vom Niveau der Begegnung beeindruckt und bezeichnete sie als sensationell. Die Lilien, aber auch der 1.FCN hätten den Sieg durchaus verdient gehabt. Am Ende teilten sie sich die sechs Tore aber gleichmäßig auf.
Das Schnelle-Tor von Serdar Dursun (6. Minute) glich Robin Hack umgehend aus (9.). Michael Frey legte noch vor der Pause für die Gäste nach (45.). Dario Dumic (74.) und erneut Dursun (82.) drehten die Partie wieder zugunsten der Lilien. Das letzte Wort hatte aber wieder Hack (85.) der sich nach einem Eckball aus der zweiten Reihe zum 3:3 ausglich. Am Ende der Nachspielzeit konnten die Lilien Glücklich sein, dass Sebastian Kerk seinen Freistoß aus 30 Metern nur an den Pfosten setzte.

Dimitrios Grammozis (Darmstadt): „Für die Zuschauer war es sehr interessant und aufregend. Wir waren erste Halbzeit sehr gut im Spiel, hatten Ballkontrolle und eine gute Spieleröffnung. Wir haben uns einige Chancen herausgespielt und hätten eigentlich mit zwei, drei Toren führen müssen. Die Nackenschläge in der ersten Halbzeit haben uns dann Kraft gekostet, aber die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt. Nürnberg hatte noch ein paar gute Möglichkeiten, wir auch, deshalb geht das 3:3 am Ende in Ordnung.“

SV DARMSTADT 98 - 1. FC NÜRNBERG 3:3 (1:2)
Darmstadt: Stritzel - Herrmann, Dumic, Höhn, Holland - Paik (60.Stark), Schnellhardt (81. Kempe) - Heller, Marvin Mehlem (60.Ozegovic), Skarke - Dursun

Nürnberg: Mathenia - Mühl, Erras, Margreitter (46.Jäger) - Sorg, Behrens, Geis, Nürnberger - Dovedan (69.Lohkemper), Hack - Frey (87. Kerk)

Tore: 1:0 Dursun (6.), 1:1 Hack (9.), 1:2 Frey (45.), 2:2 Dumic (75.), 3:2 Dursun (82.), 3:3 Hack (85.)
Gelbe Karten: Dumic/Erras

Schiedsrichter: Sather (Grimma)
Zuschauer: 15.290 (ausverkauft)

Autor:

Gido Heß aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.