DFB
DFB mit München Ausrichter für das Champions League-Finale 2022

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist mit der Allianz Arena in München und somit gemeinsam mit den Partnern FC Bayern und der Stadt München Ausrichter des Finales der Champions League im Jahr 2022. Das hat die UEFA heute auf der Sitzung des Exekutivkomitees in Ljubljana entschieden.

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident, erklärt: “Wir freuen uns über das Vertrauen der UEFA und auf ein weiteres europäisches Fußballhighlight in München. Zehn Jahre nach der Partie zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea wird die Allianz Arena erneut Schauplatz eines Endspiels um den wichtigsten europäischen Klubtitel sein. Mit unseren Partnern vor Ort wollen wir das Spiel auch als organisatorischen Testlauf für die EURO 2024 nutzen. Diese Entscheidung zeigt zudem, dass der deutsche Fußball, auch ohne Sitz in den internationalen Gremien, bei der UEFA weiterhin höchstes Ansehen genießt.”

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter meint: “München ist eine Sportstadt, viele Bürgerinnen und Bürger sind unglaublich fußballbegeistert. Es freut mich deshalb sehr, dass wir 2022 schon zum vierten Mal nach 1993, 1997 und 2012 Gastgeberin des UEFA Champions League-Finales sind und mit Fußballfans aus ganz Europa ein tolles Fußballfest feiern dürfen.”

Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern, sagt: “Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nach 2012 auch im Jahr 2022 das Finale der UEFA Champions League in unserer Allianz Arena ausrichten dürfen. Ich möchte mich im Namen des FC Bayern bei der UEFA und ihrem Präsidenten Aleksandar Ceferin für das Vertrauen bedanken.”

Gleichzeitig hat die UEFA das Champions League-Finale 2021 nach St. Petersburg und das Finale 2023 nach London vergeben. Zuletzt hat der DFB 2015 mit dem Austragungsort Berlin ein Champions League Finale ausgerichtet. In München fand 2012 letztmals das Endspiel der europäischen Königsklasse statt.

Direktion Öffentlichkeit und Fans

Autor:

Gido Heß aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.