Formel1
Vettel und Ferrari in Ungarn ohne Chance

Platz 3 für Sebastian Vettel
  • Platz 3 für Sebastian Vettel
  • Foto: Gido Heß
  • hochgeladen von Gido Heß

Beim Großen Preis von Ungarn schnappte Lewis Hamilton kurz vor Schluss seinem Konkurrenten Max Verstappen den Sieg weg.
Der Heppenheimer Sebastian Vettel fährt erneut auf das Podium, aber mit einem Riesenabstand hinter Luis Hamilton. Bei der Scuderia herrschte trotz Vettels Last-Minute-Sprungs auf das Podium Ernüchterung. Mit einem Zeitverlust von mehr als einer halben Sekunde pro Runde fuhr Ferrari in Budapest meilenweit hinter Mercedes und Red Bull hinterher.
Am Ende Platz drei für Sebastian Vettel, Rang vier für Charles Leclerc: Diese Ergebnisse beim Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring bei Budapest sorgt bei Ferrari nicht für eine entspannte Sommerpause der Formel 1.
Sebastian Vettel): "Wir haben heute eins auf die Mütze bekommen. Die Pace war nicht gut genug. Ich freue mich zwar, dass ich noch aufs Podium gekommen bin, aber wir liegen weit hinter Mercedes und Red Bull. Uns fehlt die Pace auf Strecken wie hier. Das war uns vorher schon klar, aber natürlich ist es dann doch bitter, wenn im Rennen dann so viel fehlt. Das wird eine geschäftiger Sommerpause für uns. Niemand wird sich wohl richtig entspannen können in den Wochen. Wir müssen sehr hart arbeiten, um aufzuholen. In den kommenden Wochen wartet sehr viel Arbeit auf uns."

Autor:

Gido Heß aus Reichelsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.