Ausstellung „verschlüsselt-geschützt-gesichert“ im Hofgut Reinheim

Der Kulturkreis Reinheim eröffnete am 25.11.2016 seine Gruppen-Ausstellung unter dem Motto „Verschlüsselt-geschützt-gesichert“ mit Werken von 10 Künstlerinnen und Künstlern, die sich im Vorfeld der Ausstellung in einem kreativen Brainstorming über das Thema ausgetauscht hatten. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung vom Duo Werner Otto Klein und Klaus Engroff mit Gitarre und Percussion.
Eindrucksvoll ist dir große Vielfalt verschiedener Techniken der unterschiedlichen Arbeiten, die in der Ausstellung zu sehen sind:
Sigrid Awizio widmet sich in ihren Fotografien dem Schutz von Weintrauben- Folie und Netze, die allzu hungrige Vögel von den Reben fernhalten sollen, lassen nur erahnen was sich schemenhaft darunter verbirgt.
Dorothee Bachström nähert sich dem Thema „Schutz und Sicherheit“ durch die Allegorie des guten Hirten in ihren Mischtechniken auf Steinpapier. Lothar Bergmann vollzieht seine Auseinandersetzung mit der Idee, dass es Einfluss und Macht braucht, um etwas wegzuschließen und sichern zu können. Bergmann zeigt dies an den Beispielen Geld, Sexualität und einem eingesperrten wilden Tier. Eine Glasplastik mit eingeschlossenem Gesicht und damit ein Trugbild haptischer Nähe ist Gudrun Cornfords Beitrag zur Ausstellung. Gabriela Knaut hat sich den Wortspielen rund um Schlösser und Schlüssel gewidmet und setzt Wörter wie „Notenschlüssel“ und „Zahlenschloss“ in ihren Assemblagen um. Helene Hess präsentiert farblich reduzierte Bilder, in denen sie Objekte und Symbole verschiedener Codes zum Thema spannungsvoll zusammensetzt. Lucie Heirich hat sich in ihren Fotografien mit dem Sprichwort „Hinter Schloss und Riegel“ auseinandergesetzt und zeigt kleine Serien zu diesem Thema. Juliana Jägers Collage zeigt Schlüsselhaus. Karin Herbsthofer hat mit unterschiedlichen Mischtechniken gearbeitet und Kurt Höffner zeigt eine abstrahierte Herangehensweise an das Motto.

Die Ausstellung in der Galerie im Hofgut, Kirchstraße 24 Reinheim wird samstags und sonntags noch bis zum 11.12.2016 von 14:00 bis 18:00 zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Sabine M. Gottstein aus Babenhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen