Erwachsenenbildung Reinheim (KEB)
Jesus, die ersten Christen und Daniel

Menschengruppe aus dem Daniel-Susanna-Zyklus, Wandmalerei, Quedlinburg 2. Hälfte 12. Jh.,
  • Menschengruppe aus dem Daniel-Susanna-Zyklus, Wandmalerei, Quedlinburg 2. Hälfte 12. Jh.,
  • Foto: Dr. Thomas Foerster
  • hochgeladen von Dietrich Plehn

Am Dienstag (03.09.), um 20 Uhr, wird die biblische Reihe des Katholischen Bildungswerks Reinheim weiter geführt. Der siebente Vortrag heißt: „Die Geschichte der Rettung Susannas durch Daniel – Ein Bilderzyklus des 12. Jahrhunderts in der Quedlinburger Stiftskirche St. Servatius.“
Der Abendvortrag führt in das Hauskloster der Ottonen, nach Quedlinburg, in die Krypta der Stiftskirche St. Servatius. Nahe dem dort im 10. Jahrhundert bestatteten ersten deutschen Königspaar, Heinrich I. und seiner Gemahlin, der als Heilige verehrten Königin Mathilde, ließen die Quedlinburger Stiftsdamen im 12. Jahrhundert zehn Wandbilder mit der Geschichte von Susanna und Daniel an die Krypta-Gewölbe malen. In Kombination mit weiteren Szenen aus dem Alten und Neuen Testament sowie historischen Persönlichkeiten, wie Kaiser Otto I. und seiner Tochter Mathilde, der ersten Stiftsäbtissin, liefert uns dieser Daniel-Susanna-Zyklus wertvolle Hinweise auf die ursprünglichen Wirkungsweisen hochmittelalterlicher Wandmalerei und erlaubt Rückschlüsse auf die religiöse Lebensatmosphäre der Quedlinburger Stiftsdamen im 12. Jahrhundert.
Dr. Thomas Foerster, Kunsthistoriker, wird durch diesen Abend führen.
Der Ort des Vortragsabends mit Diskussion ist der Nikolaussaal des Katholischen Gemeindezentrums in Reinheim, Jahnstraße 22. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Autor:

Dietrich Plehn aus Reinheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.