Spielstadtname offiziell bekanntgegeben

Die Kommunale Jugendarbeit Groß-Gerau veranstaltet dieses Jahr in den ersten zwei Sommerferienwochen erstmals eine Kinderspielstadt. Da die Kinderspielstadt eine Stadt der Kinder ist, sollten diese bei der Ausgestaltung des Projekts beteiligt werden. Hierzu veranstaltete die Kommunale Jugendarbeit im Februar einen Wettbewerb. Unter dem Motto „Gib der Spielstadt (d)einen Namen“ waren alle Kinder zwischen 7 und 12 Jahren aus Groß-Gerau und den Ortsteilen dazu aufgerufen, Namensvorschläge und selbst designte Geldscheine einzusenden. Bis zum Einsendeschluss am 28. Februar gingen 37 Einsendungen von insgesamt 42 Kindern ein.

Die Jury, bestehend aus Bürgermeister Stefan Sauer, Gerhard Becker (Vertreter Kreissparkasse GG) und Marius Geyer (Azubi bei Procter & Gamble) stand vor keiner leichten Aufgabe, stimmte letztendlich aber einstimmig für den Gewinnernamen. Der Einladung zur offiziellen Bekanntgabe und Gewinnerprämierung folgten rund 25 der teilnehmenden Kinder, gespannt erwarteten sie die Entscheidung der Jury.

„Wir freuen uns darüber, euch in diesem Jahr zu unserer „Sonnenstadt“ begrüßen zu dürfen“, löste Jugendpflegerin Andreja Kancar das große Geheimnis auf. Insgesamt drei Kinder hatten diesen Vorschlag eingesendet, so dass die Jury eine breite Identifikation mit diesem Namen sah. Zudem werde immer etwas Positives mit dem Begriff „Sonne“ verbunden und man hoffe, dass die teilnehmenden Kinder genau das gegenüber der Kinderspielstadt empfänden, erläuterte Andreja Kancar die Juryentscheidung. Um den Bezug zum Namen herzustellen, entschied man sich bei der Wahl der Geldscheine für vier Vorschläge, die Sonnenmotive enthielten. Diese werden nun unter dem Namen „Groß-Gerauer Taler“ als Währung der Kinderspielstadt dienen. Insgesamt durften sich sieben Kinder über die Kinogutscheine freuen, die mit freundlicher Unterstützung des Groß-Gerauer Lichtspielhauses als Preis ausgeschrieben waren.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.