AH der SG Ueberau/Gr.-Bieberau weiterhin erfolgreich

6. Süddeutsche Ü40-Meisterschaft, 31.08. – 01.09.2013 Satteldorf

Neuer Süddeutscher Ü-40 Fußballmeister ist der FC Bayern München. Die Mannschaft wurden in Gröningen-Satteldorf ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann ganz souverän die Meisterschaft. Das 0:0 im Auftaktspiel gegen den TV Neuler war der einzige Punktverlust, den die Bayern hinnehmen mussten. In ihrem zweiten Spiel schlugen die Münchner den späteren Vizemeister SG Ueberau/Groß-Bieberau mit 2:0. Bereits nach dem ersten Tag lagen die Bayern gemeinsam mit dem TV Neuler an der Spitze der Tabelle.

Am Sonntag lief es bei den Bayern dann noch besser. Die „Roten" um die Ex-Profis Thomas Nicklaus und Thomas Brunner fertigten zuerst die SG Karlsdorf-Neuthard mit 4:0 ab, und im letzten Spiel besiegten sie den SV Stadelhofen mit 1:0. Mit 10 Punkten und 7:0 Toren wiesen die Bayern Old Boys am Ende eine hervorragende Bilanz aus. Um den zweiten Platz und die Vizemeisterschaft wurde bis zum letzten Spiel verbissen gekämpft. Nach Ablauf der 10 Rundenspiele konnten die Oldies der SG Ueberau/Groß-Bieberau den Song, Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin, anstimmen. Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen den TV Neuler mussten die Hessen einen Punkt holen, und das gelang den bravourös kämpfenden Ueberauern/Groß-Bieberauern.

Am Samstag, als sie mit 2:0 gegen Stadelhofen gewonnen hatten und das Spiel gegen die spielstarken Bayern mit 0:2 verloren ging, lagen sie nur auf Platz 4. Nach dem 1:0 Sieg gegen SG Karlsdorf-Neuthard am Sonntagmorgen schoben sie sich dann auf den 2. Platz vor. Da der TV Neuler gegen den SV Stadelhofen nur zu einem 1:1 kam, mussten die TVN Old Boys im letzten Spiel gegen die SG Ueberau/Groß-Bieberau gewinnen, um Vizemeister zu werden und die Qualifikation für Berlin klar zu machen. Sie gingen gegen den hessischen Meister engagiert zu Werke und auch Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Aber schon zwei Minuten später konnten die Oldies der SG Ueberau/Groß-Bieberau mit einem wuchtigen Kopfball ausgleichen. Mit Geschick und einer hervorragenden Defensivleistung retteten die Südhessen dann das 1:1 über die Zeit.

Ein Riesenerfolg für den Hessenmeister, der nun zusammen mit den Münchner Bayern nach Berlin fährt. Pech für den württembergischen Meister TV Neuler, der ohne ein Spiel zu verlieren (1 Sieg und 3 Unentschieden) nur auf dem undankbaren 3. Platz landete. Die Bayern und Ueberau/Groß-Bieberau vertreten am 13.-15. September den Süddeutschen Fussball-Verband beim DFB-Ü40-Cup 2013 im Berliner Olympiapark.

Autor:

Marc Hoppe aus Reinheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.