Auf den Punkt gebracht – Reinheimer Segelflieger gewinnen Ziellandewettbewerb

Sieger der Mannschaftswertung aus Reinheim. V.l.n.r.: Jörg Dingeldein, Michael Paul, Martin Wallmer
2Bilder
  • Sieger der Mannschaftswertung aus Reinheim. V.l.n.r.: Jörg Dingeldein, Michael Paul, Martin Wallmer
  • hochgeladen von Bernhard Nacke

„Dieses Heimspiel wollten wir uns nicht nehmen lassen“, freute sich Michael Paul. Der Reinheimer Pilot sicherte sich in einem spannenden Wettbewerb den Titel des diesjährigen „Opa Wolf“-Pokals. Der auf dem Reinheimer Segelfluggelände ausgetragene Ziellandewettbewerb kürt den Piloten, der es am besten schafft, das Segelflugzeug an einem festgelegten Punkt zu landen. Neben den Lokalmatadoren aus Reinheim nahmen knapp 40 Piloten aus den umliegenden Vereinen Zellhausen, Obernau, Babenhausen und Bensheim teil. Platz 2 sicherte sich Tim Rachor aus Zellhausen vor dem Reinheimer Martin Wallmer. Durch die hervorragenden Einzelplatzierungen konnten die Reinheimer auch die Mannschaftswertung für sich entscheiden. Mit dem Sieg in der Einzelwertung gelang es den Piloten der Flugsportvereinigung Offenbach & Reinheim ihren Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen.
Während des Wettbewerbs müssen die Piloten über den Tag verteilt in mehreren Durchgängen mit wechselnden Windverhältnissen zurechtkommen und ihren Landeanflug vorausschauend anlegen. Jeder Meter Abweichung vom Zielpunkt wird mit Punktabzug geahndet.
Der kameradschaftlich ausgetragene Wettkampf hat einen durchaus ernsten Hintergrund: „Findet ein Segelflieger nicht mehr die zum Weiterflug notwendigen Aufwinde und befindet er sich weit genug von Flugplätzen entfernt, muss er sich eine geeignete Landemöglichkeit in der näheren Umgebung suchen. Da die Äcker und Wiesen meist kleiner sind als die üblichen Flugplätze, muss der Pilot sein Flugzeug so gut beherrschen, dass er das Flugzeug auf der kleinen Landefläche sicher zu Boden bringt“, erklärt Fluglehrer Jörg Dingeldein, der sich auch über das gute Abschneiden seiner teilnehmenden Flugschüler freute. Um diese Ziellandungen in sportlicher Atmosphäre zu trainieren, wurde der „Opa Wolf“-Pokal vor vielen Jahren ins Leben gerufen und jedes Jahr ausgeflogen.
Traditionsgemäß bildete die Siegerehrung mit anschließender Hangarparty den Abschluss der Veranstaltung.
Wer sich für eine Pilotenausbildung bei den Reinheimer Segelfliegern interessiert, der kann sich auf www.fsvor.com umfassend informieren. Bei einem Besuch am Segelflugplatz geben die Flieger aber auch gerne persönlich Auskunft.

Sieger der Mannschaftswertung aus Reinheim. V.l.n.r.: Jörg Dingeldein, Michael Paul, Martin Wallmer
Reinheimer Segelflugzeug im Anflug zur Ziellandung

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen