Reinheimer Segelflieger heben wieder ab

Fluglehrer Martin Wallmer (hinten) und Thorsten Bertram vor dem ersten Start in die neue Saison im Doppelsitzer.
  • Fluglehrer Martin Wallmer (hinten) und Thorsten Bertram vor dem ersten Start in die neue Saison im Doppelsitzer.
  • hochgeladen von Bernhard Nacke

Den kalten Temperaturen trotzend eröffneten die Reinheimer Segelflieger am Osterwochenende die Segelflugsaison.

Mit mehreren Starts im Schlepptau der Motormaschine erwachte das Fluggelände an den Reinheimer Teichen aus dem Winterschlaf. An erster Stelle stehen die Überprüfungsflüge der Piloten. „Wir nehmen das Thema Sicherheit sehr ernst“, erläutert Fluglehrer Martin Wallmer. „Daher erhält jeder Pilot die Möglichkeit, sich zu Saisonbeginn mit einem Fluglehrer vom aktuellen Stand seiner Fähigkeiten zu überzeugen“. Besonders die Schüler nutzen die Woche nach Ostern für die ersten Flüge. In diesen Tagen halten die Piloten der Flugsportvereinigung Offenbach & Reinheim (FSVOR) ihr alljährliches Osterfluglager ein Reinheim ab und nutzen auch die Tage unter der Woche zum Fliegen.
Noch drei Wochen bleiben den Reinheimer Segelfliegern für Training und Eingewöhnung, dann startet die erste Wertungsrunde der Segelflug-Bundesliga. Nachdem die Piloten des Vereins in den letzten Runden der vergangenen Saison gute Streckenflugleistungen verbuchen konnten, starten sie in 2013 das fünfte Jahr in Folge in der zweiten Segelflug-Bundesliga. „Wir messen uns mit Vereinen in ganz Deutschland, die zum Teil deutlich mehr Piloten oder bessere Flugbedingungen vorfinden.“, erklärt Pressereferent Bernhard Nacke. „Deswegen haben wir uns als Ziel eine möglichst gute Platzierung in der oberen Tabellenhälfte gesetzt. Wenn es für den Aufstieg in die erste Liga reicht, freuen wir uns natürlich auch.“
Wer sich für eine Pilotenausbildung bei den Reinheimer Segelfliegern interessiert, der kann sich auf www.fsvor.com umfassend informieren. Bei einem Besuch am Segelflugplatz geben die Flieger auch gerne persönlich Auskunft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen