24.04.2015 Jahreshauptversammlung der DLRG OG Riedstadt-Leeheim

3Bilder
Wo: Riedsee, Riedstadt auf Karte anzeigen

Der erste Vorsitzende Gerald Lohr eröffnet um kurz nach 20:00 Uhr die diesjährige ordentliche Jahreshauptversammlung der DLRG OG Riedstadt-Leeheim. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und dem Feststellen der Beschlussfähigkeit der Versammlung erhoben sich die zahlreich erschienen Mitglieder, um den verstorbenen Kameraden und Kameradinnen zu gedenken. Im letzten Jahr mussten wir Abschied von den beiden Gründungsmitgliedern Hubert Carl und Wolfgang Siebert nehmen. Wir werden euer Andenken in Ehren halten.
Gerald Lohr zog in seinem Bericht eine positive Bilanz des letzten Jahres: „Das habt ihr Klasse gemacht, ein großes Dankeschön an alle.“ Die Wachdienstsaison war aufgrund des durchwachsenen Sommers ruhig für uns ausgefallen. Trotzdem wurden 3196 Wachdienststunden ehrenamtlicher Tätigkeit von den Mitgliedern geleistet. Der Ausbildungsstand und das Einsatzmaterial der Ortsgruppe sind auf einem guten Stand und das Engagement der Aktiven hoch. „Der Anspruch an unsere Arbeit wir immer höher. Nicht nur die Zusammenarbeit mit Behörden, auch die internen Veränderungen innerhalb der DLRG müssen wir in unserem Ehrenamt umsetzen. Dies ist in unserer Freizeit nicht immer einfach“ sagte Gerald in seinem Bericht. Insgesamt wurden im Jahr 2014 gute 7500 Stunden freiwilliger Arbeit in der Ortsgruppe geleistet. Die undokumentierten Stunden zu Hause nicht mitgerechnet. Vielen Dank an alle, die sich für die DLRG einbringen.
So können wir uns unter anderem über eine neu renovierte Station erfreuen, die fleißige Hände gestrichen, aufgeräumt, geputzt und saniert haben. So wird die anstehende Saison 2015 gleich doppelt Freude machen.
Es folgten die Berichte des Kassenwartes, des technischen Leiters Einsatz, TL-Ausbildung und der Jugendwartin. In allen Spartenberichten wurde ein sehr positives Bild der Arbeit in der Ortsgruppe vermittelt. Die Kasse ist gut geführt, unsere Einsatzgruppe leistet schnell qualifizierte Arbeit, wenn sie gebraucht wird und die Mitglieder halten sich mit vielen Lehrgängen auf dem aktuellen Stand. Beeindruckend ist der Bericht der Jugend. Die vielfältigen Angebote, die Kinder und Jugendliche das ganze Jahr über unter dem Jugendmotto „Freie Zeit in Sicherheit“ bei der DLRG erleben können, werden im Bericht der Jugendwartin Michelle Reinhard eindrucksvoll dargestellt.
Die Kassenprüfer haben eine ordentlich geführte Kasse geprüft und beantragen die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes. Dieser Antrag wird von der Versammlung einstimmig angenommen.
Bürgermeister Werner Amend richtet Grußworte im Namen der Stadt Riedstadt an die Versammlung und bedankt sich für die erbrachten Leistungen am Riedsee.
Leeheimer DLRG Mitglieder mit 10, 25, 40 und 60 Jahren Mitgliedschaft wurden von Gerald Lohr eine Ehrenurkunde und von Torsten Wiesenäcker die passende Ehrennadel verliehen. Adolf Bubach wurde mit der Ehrennadel in Gold für 60 Jahre DLRG Mitgliedschaft geehrt. Adolf trat in seiner Jugend in seiner Rheinland-Pfälzischen Heimat in die DLRG ein, fast 20 Jahre bevor die Ortsgruppe in Leeheim gegründet wurde. Nach seinem Umzug nach Leeheim blieb er weiter treues Mitglied und berichtet der Versammlung kurz über seine Jahre in der DLRG. Die Ehrenurkunde des Bundespräsidenten der DLRG würdigt diese lange, treue Mitgliedschaft.
Weiterhin wurden folgende anwesende Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.
Für 10 Jahre: Jana Dörr. Für 25 Jahre: Elvira Dill, Jochen Dill und André Deschner. Für 40 Jahre: Dirk Brückheimer, Albert Winter und Andreas Dörr.
Gerald Lohr schloss die Versammlung um 21:30 und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen