Eintracht Frankfurt Fanclub "EFC Goller-Adler" gegründet.

Der Vorstand der "Goller-Adler" v.l.n.r.: Stephan Ruppel, Jan Göbel, Uwe Klump, Mathias Lachmann, Walter Schaffner, Alexander Schaper, Michael Schaper u. Torben Konrad.
  • Der Vorstand der "Goller-Adler" v.l.n.r.: Stephan Ruppel, Jan Göbel, Uwe Klump, Mathias Lachmann, Walter Schaffner, Alexander Schaper, Michael Schaper u. Torben Konrad.
  • hochgeladen von Uwe Klump

Die Idee, aus einer losen Gruppierung Gleichgesinnter einen Fanclub zu gründen, schwebte einigen Anhängern der Frankfurter Eintracht aus dem Riedstädter Stadtteil Goddelau schon länger vor und wurde am 31.Oktober 2011 in die Tat umgesetzt.
In der Bahnhofsstube Goddelau trafen sich die 18 Gründungsmitglieder, um den neu zu gründenden Fanclub in einer ersten konstituierenden Sitzung aus der Taufe zu heben. Nach den vorgegebenen Richtlinien der Eintracht Franfurt Fußball AG wurde die Satzung des Fanclubs verabschiedet und die notwendigen Wahlen zur Bestimmung des Vorstandes und anderer Fanclubgremien durchgeführt.
In das Amt des ersten Vorsitzenden wurde Alexander Schaper gewählt. Ihm zur Seite fungiert Mathias Lachmann als zweiter Vorsitzender. Die weiteren Funktionen im Verein übernehmen Torben Konrad als Rechner und Stephan Ruppel als Schriftführer. Als Beisitzer wurden Jan Göbel (Webmaster), Michael Schaper (Beauftragter für Auswärtsfahrten), Walter Schaffner (Werbung) und Uwe Klump (Pressearbeit) in den Vorstand gewählt.
Gemäß den Richtlinien und Statuten der Eintracht Frankfurt Fußball AG und des DFB verpflichten sich die Mitglieder der "Goller Adler" zur Gewaltfreiheit, gegen Antirassismus, Sexismus und Fremdenfeindlichkeit.
Die Bahnhofsstube in Goddelau dient in Zukunft den "Goller Adlern" dank der Zusage von Wirt und Fanclubmitglied Ali Ilhan als Fanclubstützpunkt. Von hier aus sollen die gemeinsamen Aktivitäten, wie z.B. die Durchführung von Stadionbesuchen in der heimischen Arena und zu ausgesuchten Auswärtsspielen der Eintracht geplant werden.
Jeden letzten Montag im Monat wird ein Stammtisch abgehalten, zu denen die Mitglieder und Freunde der Eintracht vorbeikommen können.
Um den neu gegründeten Fanclub auch nach außen hin zu repräsentieren, wurde eigens dafür ein Clublogo entworfen, welches die Verbundenheit zur Eintracht aus Frankfurt zum Einen und die Herkunft der "Goller-Adler" zum Anderen dokumentieren soll.
Auch im Internet wird sich der Fanclub unter www.goller-adler.de präsentieren. Die Erstellung der Homepage ist bereits in vollem Gange.
Hier nochmals die wichtigsten Kontaktdaten zusammengefasst:
Treffpunkt der "Goller Adler" ist die Bahnhofsstube Zum Ali in Goddelau. Dort oder auch im Frisörhaus Konrad sind Mitgliedsanträge erhältlich. Unter www.goller-adler.de gibt es immer die aktuellsten Informationen. Per Email unter info@goller-adler. de können Fragen und Anregungen direkt an die Verantwortlichen des Fanclubs gerichtet werden.

Autor:

Uwe Klump aus Riedstadt

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.