Eiswache am Riedsee eingerichtet

4Bilder

Das Eis trägt nicht. Riedsee, 29.01.2017
Die Sonne scheint, der Riedsee ist zugefroren und das Eis glitzert in der Sonne. Doch dieses Idyll ist trügerisch und gefährlich. Die Eisschicht ist zu dünn und trägt nicht. Große Risse im Eis, eine stumpfe Oberfläche und einzelne Wasseraustritte sind heute deutliche Indizien für die lebensgefährliche Situation auf dem Eis. Die Gefahr in das Eis einzubrechen, zu erfrieren oder ertrinken ist sehr hoch, wenn keine schnelle Hilfe geleistet werden kann.
Daher hat die DLRG OG Leeheim am Wochenende eine Eiswache an der Station am Riedsee eingerichtet. Die Rettungsgeräte zur Eisrettung liegen griffbereit und Rettungsschwimmer mit besonderen Kenntnissen der Eisrettung sind vor Ort. Warnschilder sind am Seeufer aufgestellt und informieren. Alle Besucher werden dringend gebeten, die Eisfläche nicht zu betreten.
In den nächsten Tagen werden mildere Temperaturen über dem Gefrierpunkt erwartet. Dann schwindet die Eisdecke und das Betreten der unsicheren Eisfläche bleibt lebensgefährlich.

Autor:

Matthias Hrobarsch aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.