Gut besuchte Jahreshauptversammlung der Geflügelzüchter

Am Samstag den 12.03.2011 um 14.00 Uhr fand die Jahreshauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Goddelau im Vereinsheim statt. Um 14.10 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende des Geflügelzuchtvereins Martin Wolf die zahlreich erschienenen Mitglieder und wünschte der Versammlung einen harmonischen Verlauf. Besonders begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Jürgen Weller, den Meister der Rassegeflügelzucht Willi Kolb so wie alle anwesenden Ehrenmitglieder. Anschließend verlas er die Tagesordnung die ohne Einwände angenommen wurde. Zum 2. Tagesordnungspunkt Totenehrung, gedachte man noch einmal den im Geschäftsjahr 2010 verstorbenen Mitgliedern. Zum Tagesordnungspunkt 3 verlas die Schriftführerin Rosi Kolb das ausführliche Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung welches ohne Einwände angenommen wurde. Dann folgten die einzelnen Jahresberichte. Martin Wolf gab zuerst einen kleinen Rückblick auf die zahlreichen und sehr erfolgreichen Veranstaltungen des abgelaufenen Geschäftsjahres. Er bedankte sich noch einmal bei allen Helfern, die im vergangenen Jahr aktiv für den Verein unterwegs waren und damit zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben. Dem Bericht von Monika Schmidt konnte man entnehmen, dass auch die Jugendgruppe des Vereins im vergangenen Jahr sehr aktiv war. So wurden mehrere Bastelnachmittage, Schnitzeljagd und andere gemeinsame Unternehmungen organisiert. Mit einer Bastelarbeit erhielt die Jugendgruppe des GZV den 2. Platz bei der Bundsiegerschau in Frankfurt. Insgesamt 8 Jugendliche stellten auf Lokal.- Kreis.- Landes.- und Bundesebene aus und konnten diverse hohe Preise mit nachhause nehmen. Dem Bericht des Zuchtwartes Joachim Schwäch war zu entnehmen, dass die Rassegeflügelzucht im Goddelauer Geflügelzuchtverein ganz groß geschrieben wird. Neben der vom Verein organisierten Jungtierschau und der Lokalschau die zu einer der Größten Lokalschauen in Südhessen gehört, wurde auch wieder ein sehr gut besuchter Hühnertag durchgeführt. Als voller Erfolg war auch wieder die von Geflügelzuchtverein organisierte Küken-Impfaktion anzusehen. Hier schließen sich immer mehr Zuchtfreunde an, so dass in Goddelau im vergangenen Jahr stolze 4918 Küken mit einem hochmodernem Stickstoffgekühlten Impfstoff geimpft werden konnten. Anschließend berichtete Karl-Ludwig Lohr der Sprecher des Vergnügungsausschusses von den zahlreichen Veranstaltungen wie zum Beispiel der traditionellen Maitour und dem Vatertag. Dann dem bereits angesprochenen Hühnertag mit anschließendem Grillen. Der alljährigen Versammlung mit dem Fahrrad ins blaue und nicht zu vergessen die bereits erwähnten Ausstellungen im September und November sowie der sehr gut besuchte Familienabend im Hotel Riedstern. Außerdem wurden zusammen mit den Riedstädter Kleintier.- und Geflügelzuchtvereinen sowie mit der freundlichen Unterstützung durch den Obst und Gartenbauverein Goddelau rund 9000 Käfige bei der Nationalen Rassegeflügelausstellung auf und abgebaut sowie die darin ausgestellten Tiere betreut. Weiterhin fand noch dass wieder bestens besuchte Schlachtfest und der traditionelle Neujahrsempfang statt. Und den Abschluss der Saison machte dann das Heringsessen mit ca. 90 Personen welches von Wolfgang Schmidt mit seinen Helfern organisiert wurde. Der Zuchtanlagenwart Heinrich Schwäch konnte berichten, dass allein bei den offiziell angesetzten Arbeitseinsätzen mehr als 1200 Arbeitsstunden geleistet wurden, dazu wurden auch noch zwischendurch Arbeiten in etwa der gleichen Stundenzahl verrichtet was wieder eine hervorragende Leistung war. Durch die Vielzahl der Veranstaltungen und der damit geleisteten ehrenamtlichen Arbeit, konnte anschließend der Rechner Frank Hachfeld von einer einigermaßen ausgeglichenen Kassenlage berichten. Die hohen Investitionen bezüglich des Brutraums inklusive dem Vorplatz haben die Kassenlage leicht schrumpfen lassen. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Rechner eine einwandfreie Kassenführung und ließen anschließend den Rechner sowie den Gesamtvorstand einstimmig entlasten. Dass die Mitglieder mit der geleisteten Vorstandsarbeit zufrieden zu sein scheinen, war bei den Wahlen zu erkennen. Alle zu wählenden Vorstandsposten wurden durch eine Wiederwahl und einstimmig besetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen