Baumpflanzaktion mit den Ahmadiyya Frauen in Riedstadt

3Bilder

Am 22.11.2012 fand um 13:00 Uhr in Riedstadt- Goddelau, im Hof des Schwimmbads, eine Baumpflanzaktion von der Ahmadiyya Muslim Jamaat statt. Diese Baumpflanzenaktion wurde von der Lajna Imaa-illah (Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat) in Riedstadt, mit Frau Erika Zettel, Erste Stadträtin- SPD) und Frau Mahmood (Vorsitzende der Ahmadiyya- Frauen in Riedstadt) organisiert.
Frau Helga Donat (Evangelische Pfarrerin), Frau Melanie Dörr (CDU), Frau Eva Roth (Grüne- GLR), waren auch eingeladen, aber hatten sich entschuldigt.
Insgesamt haben 28 Frauen an dieser Baumpflanzaktion teilgenommen. Anschließend gab es Kaffe Kuchen und Pakistanische- „Samosas“ (Teigtaschen). Am Ende gab es ein Geschenk als Erinnerung.

In der Ahmadiyya Muslim Jamaat (Gemeinde) gibt es für die weitere Bildung Unterorganisationen für Kinder, Frauen, Jugendliche und Ältere. Die Unterorganisation für Ahmadiyya- Frauen ab 16 Jahren wird als „Lajna- Imaillah“ bezeichnet (Helferinnen für Gottes Weg). Diese wurde im Jahr 1922 gegründet. Die „Lajna“ der Region Riedstadt hatte nun beschlossen einen Baum einzupflanzen. Dieser Baum soll ein Zeichen für Freundschaft, Integration und gegen die Globalerwärmung sein. Viele Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat leben in Gernsheim, Stockstadt, Riedstadt und durch diese symbolische Aktion wollen wir dazu beitragen das gemeinsame Miteinander zu fördern.

Jedes Jahr findet in Stockstadt die Buchmesse statt und auch unsere Jamaat beteiligt sich an dieser Messe. Auf dem jährlich stattfindenden Öko-Markt in Erfelden ist unsere Gemeinde ebenso beteiligt. Durch solche Veranstaltungen wird uns die Möglichkeit eingeräumt uns am kulturellen Leben zu beteiligen.

Der Gründer des Islams ist der Prophet Muhammad (Frieden und Segen Allahs seien mit ihm), welcher im Jahr 570 n.Chr. in Mekka geboren wurde. In einer Hadith (d.h. Überlieferung) von den Propheten Muhammad heißt es folgendes: „Wenn ein Mensch etwas einpflanzt und später Vögel und andere Tiere sich aus der Pflanze ernähren, dann wird dieser Mensch Teilhaber von großen Segnungen Gottes.“ Auch aus den eben vorgetragenen Versen des Quran (Sura Al-Baqarah= Kapitel 2 Vers 22-23) wird die Botschaft deutlich, dass wir die Natur schützen müssen. Auf der Welt kann Frieden nur dann erreicht werden, wenn die Natur geschützt wird und die Menschen miteinander in Frieden leben. Des Weiteren muss Glaubensfreiheit gewährleistet sein.

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat ist eine Friedliche- und Reformgemeinde in Islam. In Deutschland leben mehr als 30.000 Mitglieder der Gemeinde. Die Ahmadiyya Muslim Gemeinde ist in über 200 Ländern der Welt verbreitet. Das Motto der Ahmadiyya Gemeinde lautet: „Liebe für Alle, Hass für Keinen“.
Für weitere Informationen: www.ahmadiyya.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen