Die Kerb wor wirrer richtig scheee!

27Bilder

Wolfskehlen - Mit dem Stellen des 20 Meter hohen Kerwebaumes begannen am Freitag die Feierlichkeiten zur Kerb 2016. Im Anschluss gab es den Bieranstich mit leckerem Gerstensaft von Braustüb’l. Den Bieranstich führte Kerwevadder Mario Roth mit Unterstützung von Brauereivertreter Michael Hillgärtner durch.  Der Samstag begann mit dem Abendgottesdienst, gefolgt vom Kerwetanz und dem Einmarsch der Kerweborsch sowie der  Midnightshow. Musikalisch begleitete die Band Soundwave den Abend. Der Kerweumzug am Sonntag mit 25 Zugnummern war dann einer der Höhepunkte der Kerb. Die Umzugsstrecke war gut besucht und die Stimmung war prächtig. Im Anschluss glossierte Kerwevadder Mario Roth die örtlichen Pleiten, Pech und Pannen der Wolfskehler, begleitet von Björn Ewald und Sebastian Mann. Zahlreich vertreten waren auch die Jungkerweborsch.   Am Abend gab es dann die Kerweparty mit der Band „Die Dübis“. Mit dem Dämmerschoppen und dem Frühschoppen unter anderem beim TSV Wolfskehlen klang dann die Kerb am Montag aus. Für alle, die noch nicht genug gefeiert haben, gibt es am Freitag (7.) ab 21.00 Uhr  die Rocknacht mit der Band „Pfund“ und am Samstag (8.) ab 20.00 Uhr die Nachkerb mit „Onion BEATZ“, jeweils im Bürgerhaus.
 

Autor:

Harald von Haza-Radlitz aus Gernsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.