„Die Schöne und das Biest“ als Theatererlebnis für die ganze Familie

"Es war einmal..." - So beginnt auch dieses Märchen

Es war einmal ein junger, schöner Prinz, der gemeinsam mit vielen Hofangestellten in einem wunderschönen Schloss, tief in einem dunklen Wald, in der Nähe eines idyllischen Dorfes, lebte. Doch der junge Prinz war unglaublich eitel, stolz, oberflächlich und sehr hochmütig. Mit seinen Mitmenschen ging er hart ins Gericht. Er kannte weder Mitgefühl noch Barmherzigkeit. Eines Tages an einem eisigkalten Winterabend bat ihn eine alte Frau um Unterkunft für die Nacht und etwas Essen. Doch alles, was sie ihm dafür bieten konnte, war eine wunderschöne rote Rose. Da lachte der Prinz laut auf und befahl seinen Angestellten, die Frau des Schlosses zu verweisen. Doch kaum hatte er den Befehl ausgesprochen, da verwandelte sich die Alte in eine wunderschöne Fee. Der Prinz flehte sie an, ihm zu verzeihen, doch sie hatte schon längst die Herzlosigkeit des jungen Mannes erkannt und verfluchte ihn und seine Hofangestellten. Fortan sollten sie alle nur noch in völliger Dunkelheit leben. Den Prinzen verwandelte sie zudem in ein grausiges Biest mit furchteinflößender Gestalt und mächtiger Mähne. Nur wenn er eine Frau findet, die ihn trotz seiner abscheulichen Gestalt von ganzem Herzen liebt, noch bevor die magische Rose der Fee ihr letztes Blütenblatt verliert, kann der Fluch gebrochen werden. Eine spannende und anrührende Geschichte über Leben und Tod, Liebe und Freundschaft und Vertrauen und Hoffnung beginnt.

"Theater gespielt von Kindern für Kinder" Ende November in der Leeheimer Kulturhalle

Alle Kinder, Eltern und Großeltern sind herzlich dazu eingeladen, die Geschichte des verzauberten Prinzen zu begleiten und zu erfahren, ob er es am Ende noch rechtzeitig schafft, eine Frau zu finden, die den Bann brechen kann. An zwei Aufführungstagen (22. und 23. November) wird sich die Bühne der Leeheimer Kulturhalle in das verzauberte Schloss des Prinzen verwandeln. Ganz unter dem Motto „Theater gespielt von Kindern für Kinder“ geht es an beiden Nachmittagen um 17 Uhr los. Einlass (bei freier Platzwahl) ist bereits um 16.30 Uhr. Der Vorverkauf für dieses Theatererlebnis hat bereits begonnen. Die Karten können für 5,- EUR (Kinder/Erwachsene) in der Apotheke in Leeheim (Hauptstr. 55, zu den bekannten Öffnungszeiten) und im HOPPLA in Dornheim (Bahnhofsstr. 9, zu den bekannten Öffnungszeiten) erworben werden. An der Abendkasse (ab 16.30 Uhr) kosten die Tickets dann 6,- EUR (Kinder/Erwachsene). Alle Schauspieler und Schauspielerinnen haben die Möglichkeit, Karten für Familie und Freunde direkt in den Proben zu erwerben.

Proben und Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Seit den Sommerferien laufen die Proben für „Die Schöne und das Biest“ unter der Leitung von Ulrike Urban und Ellen Wiesenäcker auf Hochtouren. Insgesamt 15 junge Leeheimer Kinder und Jugendliche sind an dem zauberhaften Theaterstück beteiligt, das auf dem gleichnamigen französischen Märchen basiert. Unzählige Male fanden sich die Motive dieses Märchens in der Literatur, in der Musik, im Film und in der Kunst wieder. Am wohl bekanntesten ist die Disney-Zeichentrickverfilmung aus den 90er Jahren. Die Fans der Leeheimer Laienspielgruppe dürfen auf eine etwas abgewandelte Inszenierung gespannt sein. Freuen darf man sich wie in jedem Jahr auf fantasievolle Kostüme, die von Vereinsseele Hannelore Lessenich in liebevoller Handarbeit ausgesucht, gestaltet und genäht werden. Außerdem wird der Maskenbildner Dieter Bock wieder alle Darstellerinnen und Darsteller professionell schminken. Um die Bühne zum Einen in einen idyllischen Dorfplatz mit Brunnen und Häuschen und zum Anderen in das verzauberte Schloss des Prinzen zu verwandeln, werden wieder viele fleißige Vereinsmitglieder Requisiten bauen und Kulissenwände bemalen. Bis zu den Aufführungen Ende November werden noch einige Proben vergehen und mit jedem Tag steigt die Aufregung bei allen Beteiligten.

Viele Informationen und Bilder im Internet

Um das Warten bis dahin zu versüßen, gibt es weitere Informationen und Bilder von vergangenen Aufführungen im Internet unter: www.laienspielgruppe-leeheim.de und auf Facebook („Laienspielgruppe Leeheim“)

Autor:

Melanie Kind aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.